Das kleine Schwarze - 3 Outfits

Mittwoch, 6. Juni 2018

Wir kennen es doch alle: Der Kleiderschrank kurz vor dem Überlaufen, aber doch ist nichts zum Anziehen dabei. Aus diesem Grund habe ich mir nun ein Basicteil geschnappt und dieses auf drei verschiedene Weisen kombiniert. Im heutigen Post geht es um das kleine Schwarze, welches sich prima up- und downdressen lässt.

Ich habe mich für insgesamt drei Möglichkeiten entschieden, die auch allesamt ganz verschieden sind und sich dementsprechend auch zu verschiedenen Anlässen tragen lassen. Vielleicht ist ja auch ein wenig Inspiration für euch dabei.

Sportlich chic

Beim ersten Outfit habe ich das Kleid direkt einmal als Oberteil zweckentfremdet. Zwar braucht es ein wenig Zeit und Übung, bis das Kleid relativ faltenfrei unter der Hose verschwindet, aber insgesamt gefällt es mir! Bei der Hose ist nur wichtig, dass sie weit genug ist. Daher eignen sich Jogginghosen, wie ich eine trage, oder auch Culottes beispielsweise sehr gut.
Schuhtechnisch habe ich mich für die Adidas Swift Run entschieden, einfach, weil sie aktuell meine Favoriten sind (und ich sie letztens erst sauber gemacht habe). Meine Sonnenbrille im Cat Eye Schnitt ist übrigens von Mint & Berry.
Schwarze Minikleider gibt es mittlerweile bei so einigen Stores und für mich zu einem kleinen Must-Have im Kleiderschrank geworden, obwohl ich lange Zeit keines hatte. Bei Esprit habe ich ebenfalls ein sehr schönes Exemplar gefunden, welches zwar eher in Richtung Business geht, sich aber auch ganz vielfältig kombinieren lässt.

Clubbing
Kommen wir nun zu einem partytauglichen Outfit, zumindest, wenn es ein wenig mehr sein darf. Bei uns auf dem Dorf ist solch ein Outfit doch eher selten gesehen, aber in größeren Städten zum Beispiel ließe es sich gut tragen.Ich habe zu dem Kleid bewusst keine Jacke oder ähnliches getragen, da mir persönlich in Clubs doch immer sehr warm ist. Für danach empfiehlt es sich natürlich, ein Jäckchen mitzunehmen. Um die wichtigsten Dinge wie Handy, Geld und Co. zu verstauen habe ich mich für eine schlichte, kleine Tasche entschieden, welche allerdings leider nicht mehr aktuell ist. Aber in dieser Art gibt es immer eine Vielzahl an Modellen!
Was die Schuhe betrifft, kommt es nun drauf an, was ihr am liebsten mögt und am besten tragen könnt. Ich habe mich für schlichte, schwarze Pumps von Buffalo mit einem etwas höheren Absatz entschieden. Wichtig ist beim Feiern aber auch, dass ihr es lange auf den Schuhen aushaltet.

Auch hier lässt sich das Outfit ganz einfach noch mit dem richtigen Schmuck aufwerten. Ich trage zum Feiern persönlich meistens nur Ohrringe, mehr brauche ich gar nicht. Die Haare habe ich ganz einfach mit dem Glätteisen gelockt. By the way: Aktuell trage ich diese Frisur, wenn man es denn so nennen mag, unheimlich gerne! Ich habe zwar von Natur aus auch Wellen, die aber selten richtig schön aussehen, daher mache ich sie lieber noch einmal vernünftig mit dem Glätteisen.


Casual
Beenden möchte ich den Post gerne mit einem sehr tragbaren, für den Alltag tauglichen, Outfit. Was jetzt für den Alltag tauglich ist und was nicht, ist natürlich subjektiv. Nennen wir es sonst einfach mal lässig, denn das ist es durch die oversized Jeansjacke allemal. Woher diese ist, kann ich euch leider nicht sagen, da ich sie von meiner Mama sozusagen „vererbt“ bekommen habe. Gerade für laue Sommerabende eignet sich das Outfit daher gut, falls es mal kühler werden sollte. Mit einer Strumpfhose kombiniert bleiben dann auch die Beine einigermaßen warm.
Bei den Schuhen habe ich mich für niedrig geschnittene, weiße Chucks entschieden, die gehen einfach immer.




Das waren meine Ideen, wie man ein solches kleines Schwarzes kombinieren könnte. Ich bin aber auch gespannt, was euch dazu einfallen würde, dann können wir uns gegenseitig ein wenig inspirieren.


Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Esprit.

Kommentare

  1. Wow! Alle drei Outfits gefallen mir super gut! Die Fotos sind auch wirklich hübsch geworden!
    Das sportliche Outfit gefällt mir am besten! Genau mein Geschmack 👌
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3 Da freut sich mein Bruder sicherlich auch, der hat mal wieder den Fotografen gespielt :D

      Löschen
  2. Hey liebe Rica, die Outfits sehen echt schön aus, mir gefällt besonders das erste! Und den Blogpost hast du auch so witzig geschrieben :) Diese Brille steht dir auch sehr!

    Viele liebe Grüße,
    Katharina von lovelybeautyxoxo.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Katharina <3 Das erste Outfit lässt sich eben wirklich einfach auch oft tragen :)

      Löschen

Mit dem Abschicken eines Kommentares oder mit dem Abonnieren von Folgekommentaren stimmst du der Speicherung personenbezogener Daten zu.

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.