Urban Decay NAKED Heat Palette | Review, Look & Swatches

Donnerstag, 3. Mai 2018

Rötliche, warme Nuancen sind in letzter Zeit mein Holy Grail, was Lidschatten betrifft. Die NAKED Heat Palette von Urban Decay kam mir daher wie gerufen, weshalb sie sich in den bisherigen vier Monaten des Jahres zu einem absoluten Favoriten meinerseits herausgestellt hat. Heute möchte ich die Palette daher reviewen, euch Swatches zeigen und noch einen meiner liebsten Looks. Ihr seht: Ich habe mir viel vorgenommen für den heutigen Blogpost!


Bereits im Februar habe ich anlässlich des Valentinstags einen Look mit der Palette geschminkt und in einem Blogpost vorgestellt. Heute darf der Look aber mal ein wenig intensiver sein.

Allgemeine Informationen
Die Palette enthält zwölf Nuancen, sowie einen 2-in-1-Pinsel. Von den zwölf Nuancen sind sieben matt, zwei schimmernd und drei metallisch. Jeder einzelne Lidschatten wiegt 1,3 g. So wie Urban Decay als Marke insgesamt, ist auch die Palette tierversuchsfrei, was für mich einen großen Pluspunkt bedeutet! Preislich liegt die Palette bei 53,- € (laut Herstellerwebseite).

Das Packaging
Das Packaging ist an sich typisch für die NAKED Paletten von Urban Decay: Länglich, schmal und rechteckig. Lediglich das Design hebt sich deutlich von den anderen Paletten ab, da diese Palette weniger schlicht ist im Vergleich zu ihren Geschwistern. Urban Decay hat hier direkt das Farbschema der Palette aufgegriffen und im „Deckel“, wenn man es so nennen mag, mit einer Art optischen Illusion gespielt. Wie gewohnt ist auch hier wieder ein Spiegel enthalten. Ein Aspekt, den ich insgesamt an den NAKED Paletten liebe! Zumal der Spiegel auch von guter Qualität ist, sodass man sich unterwegs problemlos damit schminken kann.
Mir gefällt das Design insgesamt sehr gut! Die Palette fühlt sich wertig an, was nicht zuletzt dem Gewicht geschuldet ist, und macht dazu auch rein optisch einiges her.

Farben & deren Qualität
Wie bereits erwähnt enthält die Palette insgesamt zwölf Nuancen. Ich werde an dieser Stelle nicht versuchen, die Farben alle eigenständig zu beschreiben, sondern stattdessen auf die Beschreibungen des Herstellers zurückgreifen. Sollte meine Meinung davon abweichen, habe ich eine eigene Farbbeschreibung dahinter in Klammern geschrieben.

Ounce: Schimmerndes Elfenbein
Chaser: Helles, mattes Nude
Sauced: Sanftes, mattes Terrakotta
Low Blow: Mattes Braun
Lumbre: Schimmerndes Kupfer mit goldenem Perlmuttschimmer (ich würde es als eine Art Roségold beschreiben)
He Devil: Mattes Rotbraun
Dirty Talk: Metallic-Rotbraun
Scorched: Metallic-Tiefrot mit goldenem Mikro-Schimmer
Cayenne: Dunkles, mattes Terrakotta
En Fuego: Mattes Burgunderrot
Ashes: Tiefes, mattes rötliches Braun (meiner Meinung nach eher ein bräunlicher Pflaumeton)
Ember: Tiefes Metallic-Kupfer-Burgunderrot


Swatches
Anhand der Swatches lässt sich auch die Pigmentierung ganz gut einschätzen, denke ich. Insgesamt sind die metallischen oder schimmernden Farben um einiges besser pigmentiert als die matten Nuancen, was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich das Gefühl habe, dass die matten Töne um einiges fester gepresst sind. Auf dem Auge kann ich aber auch mit den matten Tönen sehr gut arbeiten, man muss sie nicht großartig aufbauen und sie kommen mir nicht viel schwieriger vor als die anderen Töne.
Bei den metallischen Tönen sollte Vorsicht geboten sein, denn dadurch, dass sie eher lose gepresst sind, sollte der Auftrag tupfend geschehen und ihr solltet mit Fallout rechnen.
Mit der Pigmentierung bin ich persönlich zufrieden. Klar, die matten Farben könnten besser pigmentiert sein bzw. besser Farbe abgeben, aber für meine Zwecke reicht es definitiv aus. Am liebsten gefallen mir die schimmernden Farben, was die Formulierung betrifft. Sie sind buttrig weich und geben sehr schön Farbe ab.

Make-up Look
Vorab: Ich habe auf den Bildern bewusst keine Retusche vorgenommen. Sonst hätte ich die Unreinheiten auf meiner Haut wohl direkt wegbearbeitet. Heute habe ich mich aber einfach nicht danach gefühlt und so schlimm finde ich es gar nicht. Die Bilder sind eben real: So sieht meine Haut wirklich aus. Außerdem soll es ja heute um das Augen Make-up gehen, weshalb ich absichtlich auf anderweitige Make-up Produkte verzichtet habe.

Der Look ist leicht geschminkt: Wie immer beginne ich mit einer Lidschattenbase. Welche ihr verwendet, bleibt euch überlassen, ich persönlich bin nach wie vor ein großer Fan der Primer Potion von Urban Decay. Diese sette ich dann mit der Farbe „Chaser“ um eine ebenmäßige Grundlage für die danach folgenden Nuancen zu schaffen. In die Lidfalte kamen dann „Low Blow“ und „He Devil“. Die letzte matte Farbe, die dann noch auf das Lid musste ist „Ashes“. Diese habe ich im Außenwinkel aufgetragen und dann in die Lidfalte hineingeblendet. Außerdem trage ich diese auch am unteren Wimpernkranz, um den Look zu verbinden.
Danach habe ich mithilfe eines Concealers eine Cut Crease gezogen. Den Concealer habe ich dann ebenfalls mit „Chaser“ gesetted, um anschließend „Scorched“ aufzutragen. Als Highlighter unter der Augenbraue, sowie im Innenwinkel trage ich meinen allseits geliebten Mary-Lou Manizer von the balm. Abschließend habe ich dann noch einen schmalen Lidstrich gezogen und Fake Lashes aufgeklebt.



Fazit
Ich denke, es bedarf hier gar nicht vieler Worte: Ich mag die Palette unheimlich gerne! Mir sagen die Farben zu, es lassen sich einfach vielseitige Looks schminken und auch die Qualität stimmt. Seitdem ich die Palette habe ist sie eigentlich bei jedem Make-up Look integriert. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich mich in letzter Zeit auch nicht sonderlich oft krass geschminkt habe. Wenn, dann eher zu alltäglichen Zwecken. Aber dennoch muss ich sagen, dass die Palette wohl mein neuer Favorit ist! Ich kann mich an den Farben einfach nicht satt sehen, daher werde ich noch lange Freude an der Palette haben. Ich mag die warmen Farben, zumal ich finde, dass gerade diese rötlichen Nuancen gut zu blauen Augen passen. Meine Lieblingsfarbe ist übrigens „Lumbre“, die sieht auch solo ganz wunderbar aus!

Kennt ihr die Palette bzw. habt ihr sie auch schon ausprobiert? Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt, da die Palette ja doch ein wenig umstritten ist.


Kommentare

  1. Das AMU sieht toll aus. Ich liebäugel ja auch noch mit der Palette.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Vielleicht kommst du ja mal dazu, sie bei Douglas oder so zu swatchen.

      Löschen
  2. Ich habe die Palette nicht ausprobiert, aber allein diese schönen Farben machen mich schon glücklich! :) Ich finde die Farbe, die du für das Augen Makeup benutzt hast unglaublich schön!
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön <3 Mir machen sie irgendwie auch direkt gute Laune und Lust auf Sommer :D

      Löschen
  3. Mega schicke Farben und ein tolle AMU liebe Rica! Ich hatte ja noch nie eine UD Palette aber diese ist echt nach meinem Geschmack :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :) Urban Decay hat wirklich so einige schöne Paletten! Schau die dir gerne mal an. Gibt auch ganz kleine.

      Löschen
  4. Ich find' warme Lidschatten bei anderen immer total schön, aber für ich persönlich sind sie nichts. Dein Look gefällt mir echt super, sieht toll aus! Allgemein kann man bei Urban Decay Lidschatten nie was falsch machen - das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach wirklich gut für das, was mach bekommt. Immerhin halten sich die Paletten auch echt lange :)
    Kristine | kristykey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Farben sehen an unterschiedlichen Typen auch immer ganz anders aus :) Danke dir für dein Feedback <3
      Urban Decay ist bei Lidschatten auch mein Holy Grail, da kann man sich immer drauf verlassen.

      Löschen

Mit dem Abschicken eines Kommentares oder mit dem Abonnieren von Folgekommentaren stimmst du der Speicherung personenbezogener Daten zu.

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.