Meine Lieblingsserien & -filme

Mittwoch, 27. September 2017

Jetzt, wo wir dem Sommer wohl endgültig Lebewohl sagen müssen, wird es endlich wieder Zeit für Netflix, Amazon Prime und Co. Aus gegebenem Anlass zeige ich euch heute meine persönlichen Favoriten, was Serien und Filme betrifft.
Bei mir ist das Ganze immer so phasenweise, muss man dazu sagen. Mal suchte ich Serien total, es gibt aber auch Wochen, wo ich kaum eine Folge ganz ansehe. Das kommt natürlich auch immer darauf an, wie viel ich mit der Schule zu tun habe. In den Ferien hingegen habe ich dafür natürlich viel mehr Zeit! Also schnappt euch die Notizblöcke und schreibt fleißig mit, die Herbstferien nahen!


Serien
Stranger Things
Stranger Things habe ich im letzten Urlaub in den Herbstferien geguckt, sprich vor ca. einem Jahr. In einem Monat erscheint die zweite Staffel, weshalb ich euch die Serie gerne nun empfehlen möchte. Sie ist schon gruselig, würde ich behaupten, aber definitiv machbar! Denn selbst ich als absoluter Angsthase hatte damit nicht viel zu kämpfen. Zur Storyline: Ein Junge namens Will Byers verschwindet, woraufhin die Mutter sich auf die Suche nach ihm begibt. Dabei trifft sie auf Elf, einem Mädchen mit übernatürlichen Fähigkeiten, welche dann bei der Suche nach dem Jungen hilft.
Die Serie ist den Genres Science-Fiction, Mystery und Drama zuzuordnen.

Tote Mädchen lügen nicht
Ich gehe mal davon aus, dass so gut wie jeder von dem Trubel um die Serie mitbekommen hat. Ich habe sie recht schnell durch gehabt, einfach, weil sie so ergreifend ist. Wir haben das Buch dazu in der zehnten Klasse im Englischunterricht gelesen, weshalb ich noch dazu an der Umsetzung in eine Serie interessiert war. Es geht dabei um Hannah Baker, welche dreizehn Kassetten aufnimmt und auf ihnen erklärt, was sie dazu bewegt hat, sich umzubringen. Ich halte die Serie für sehr sinnvoll, einfach, weil sie zeigt, was für einen großen Einfluss die simpelsten Worte und Handlungen auf einen Menschen haben.

Orange Is The New Black
Diese Serie schaue ich nun schon seit einigen Jahren muss man sagen und ich warte jedes Jahr wieder darauf, dass eine neue Staffel erscheint. Die Serie hat absoluten Suchtfaktor, passt also auf und teilt euch die Folgen gut ein. Zur Storyline lässt sich gar nicht so viel sagen, ohne zu spoilern. Im Grunde spielt sich alles in einem Frauengefängnis ab. Die Protagonistin Piper Chapman wird dorthin für 15 Monate verurteilt, dort trifft sie auch auf ihre Ex-Freundin Alex. Mehr möchte ich da gar nicht vorweg nehmen.

Bates Motel
Bates Motel habe ich in den diesjährigen Sommerferien angefangen und bis auf wenige letzte Folgen auch komplett durchgeschaut, was aber eher an der fehlenden Zeit liegt, als an fehlender Motivation oder fehlendem Reiz an der Serie. Denn in der Serie geht es um ein Mutter-Sohn-Gespann, das nach White Pine Bay zieht und dort ein Motel eröffnet, um einen Neuanfang zu wagen. Doch die perfekte wirkende Stadt birgt einige grausame Geheimnisse, denen sich die kleine Familie stellen muss. Teilweise ist die Serie wirklich gruselig, eben weil sie weniger übernatürlich und mehr realistisch gestaltet ist. Auch hier absolutes Suchtpotential!

Riverdale
Auch hier gibt es in wenigen Wochen neue Folgen. Darüber freue ich mich ganz besonders! Die Serie ist noch relativ jung, denn sie kam erst Anfang des Jahres raus. Im Oktober gibt es nun endlich die zweite Staffel, denn auch diese Serie habe ich super schnell durch gehabt. Es ist eine Art High School Story, wobei es jedoch auch hier darum geht, einen Mord aufzuklären. Hinzu kommen aber dann doch sämtliche Verwirrungen zwischen den einzelnen Familien, was teilweise alles auf den Kopf stellt- meine Lieblingsserie.


Scrubs - Die Anfänger
Die Serie kennt wohl jeder, aber dennoch wollte ich sie aufgreifen. Ich habe sie vor ca. einem Jahr noch einmal komplett durchgeguckt und so für zwischendurch ist sie wirklich witzig. Sie packt einen zwar nicht, aber wenn man auf der Suche nach einer lustigen, ungezwungenen Serie ist, wird man mit Scrubs sicherlich glücklich. In der Serie begleitet man einen jungen Arzt, namens JD durch seine Erfahrungen und erlebt dabei, wie er sich hocharbeitet, neue Bekanntschaften macht usw. Mehr muss ich da, denke ich, wohl nicht erwähnen, zumal die meisten von euch sicherlich Bescheid wissen.

Modern Family
Eine weitere Serie, die man gut mal nebenbei schauen kann, ist Modern Family. Es gibt keinen richtigen roten Faden oder eine krasse Storyline wie beispielsweise bei Bates Motel, weshalb man die Folgen rein theoretisch auch einzeln sehen könnte, genau wie bei Scrubs. Bei Modern Family geht es um eine Familie. Diese ist in drei kleinere Familien aufgeteilt: Zum einen die typische Familie bestehend aus Mutter, Vater und drei Kindern. Zum anderen gibt es dann noch ein schwules Pärchen mit einer Adoptivtocher, sowie eine Patchworkfamilie. Definitiv eine witzige Serie- sehr empfehlenswert!


Filme
Die Twilight Saga
Ja, ich weiß: Die Filme der Twilight Saga werden den meisten zum Hals raushängen. Ich im Gegensatz aber liebe alle Filme! Vor kurzem habe ich alle fünf Teile noch einmal angesehen und einfach gemerkt, wie gern ich die Saga habe. Mir gefällt die Liebesgeschichte unheimlich gut und auch die filmerische Umsetzung insgesamt halte ich für sehr gelungen. Mittlerweile habe ich sogar wieder angefangen, die Bücher noch einmal zu lesen! Muss ich zur Storyline noch viel sagen? Im Großen und Ganzen ist es die komplizierte Liebesgeschichte zwischen der Sterblichen Bella Swan und dem Vampir Edward Cullen. Vielleicht lasst ihr euch ja doch noch einmal dazu hinreißen.

Easy A
Seit kurzem gibt es ihn wieder bei Netflix zum Streamen, weshalb ich ihn mir direkt noch einmal angesehen habe. Es geht dabei um Olive, ein eher unscheinbares Mädchen bis zu jener Party, auf der sie scheinbar mit einem Jungen schläft. Von da an nehmen die Dinge ihren Lauf und Olive ist sofort als Schlampe abgestempelt. Doch anfangs sie geht gewissermaßen in ihrer Rolle auf und genießt die neu gewonnene Aufmerksamkeit, bis sie irgendwann merkt, dass es das alles absolut nicht wert war und am liebsten ihr altes Leben zurückhaben möchte.

Vielleicht lieber morgen
Bevor ich den Film gesehen habe, habe ich tatsächlich erst das Buch gelesen. Und zwar auf Englisch. Das ist nun schon einige Jahre her, aber dennoch gefällt mir der Film nach wie vor!
Der Protagonist Charlie kommt auf die High School- eine völlig neue Erfahrung! Dabei schlägt er sich mit den typischen Teenie-Problemen herum und macht dann auch erste Erfahrungen mit Mädchen. Der Film mag vielleicht unheimlich oberflächlich klingen und so wie einer von vielen, aber dennoch überbringt er eine wichtige Message, wie ich finde.

If I Stay
Ein weiterer Film, wozu ich zuerst das Buch gelesen habe. Eine sehr ergreifende Geschichte, die so vieles für mich in Frage gestellt hat. Es geht um ein Mädchen, Mia. Sie steht vor der wohl schwierigsten Entscheidung ihres Lebens: Musikstudium oder die große Liebe? Doch durch einen Unfall wird diese Entscheidung so nebensächlich, denn es geht darum, zu überleben. Mia hat dabei eine außerkörperliche Erfahrung und kämpft um ihr Leben. Unheimlich berührend!

Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Ja, Klischee hoch 10- ich weiß! Aber nichtsdestotrotz liebe ich diesen Film. Ich habe in der Familie leider schon die ein oder andere Erfahrung mit Krebs machen müssen, weshalb mich der Film umso mehr gerührt und mitgenommen hat. Es geht dabei um die Liebesgeschichte von Hazel und Augustus, welche sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennengelernt haben. Die beiden reisen zusammen und versuchen, gemeinsam gegen die Krankheit anzugehen. Wenn ihr ihn noch nicht gesehen habt, seht ihn euch an.


Habt ihr noch Tipps bzw. Empfehlungen bezüglich Serien und Filmen für mich? Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar, auch, wie ihr die genannten Serien und Filme findet :)


Kommentare

  1. Sehr schöne Auswahl an Serien und Filmen, einige dieser Titel gucke ich auch wahnsinnig gerne :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  2. Gerade jetzt im Herbst sitzt man gerne mehr zuhause, mit gemütlichen Kerzen und schaut Serien. Du hast dir ein paar super Serien ausgesucht. Leider kann ich nie dranbleiben beim Serien gucken und höre immer irgendwann auf, aber vlt ändert sich das ja diesen Herbst/Winter :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, solche Serienabende sind mir wirklich die liebsten :) Das mit dem Aufhören kenne ich nur zu gut, war bei mir auch so so oft so, aber mittlerweile kann ich das ganz gut :D

      Löschen
  3. Hey Rica :) Ich habe mit 'Tote Mädchen lügen nicht' angefangen aber leider nich nicht zuende geschaut. Meine Empfelungen sind Dexter und House of Cards <3 I love it!!

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps :) Muss ich mir merken!

      Löschen
  4. Alles tolle Serien :) Ich liebe ja Good Wife.

    Liebe Grüsse Priscilla von The chic advocate

    AntwortenLöschen
  5. Also da ich auf Prime gucke statt Netflix ist das schwer mit Serien, weil ich nicht weiß welche es dort auch gibt :D
    Aber die Twilight Filme liebe ich auch, müsste ich auch mal wieder schauen ♥ der erste ist nicht so lange her, wollte aber dann nochmal weiter schauen :D

    AntwortenLöschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.