Haare seltener waschen | Meine Tipps

Sonntag, 27. August 2017

Zu häufiges Waschen der Haare gilt als schädlich. Ob das tatsächlich so ist oder doch nur einer der vielen Beauty-Mythen, die im Netz kursieren, ist, kann ich nicht beurteilen. Ich kann aber aus persönlicher Erfahrung sagen, dass meine Haare dadurch weniger trocken sind, einen natürlichen Glanz haben und es eben auch um einiges unkomplizierter und zeitsparender ist, die Haare nicht täglich waschen zu müssen. Aus diesem Grund möchte ich euch gerne einige Tipps mit auf dem Weg geben, falls ihr noch Probleme damit habt, eure Haare daran zu gewöhnen.


Wenn sich die Haare aber erst einmal daran gewöhnt haben, jeden Tag gewaschen zu werden, so steckt einiges an Arbeit dahinter, sie auf einen anderen Rhythmus zu trimmen. Ihr werdet also einiges an Zeit und Geduld benötigen. Zumal jede Haarstruktur anders ist und manche Haare von Natur aus öfter gewaschen werden müssen als andere. Behaltet dies also unbedingt im Hinterkopf!

Die richtige Haarpflege
Ganz ganz wichtig: Ihr solltet eure Haarpflegeprodukte unbedingt eurer Haarstruktur anpassen! Sehr trockenes Haar benötigt einfach mehr Pflege als eher schnell fettendes Haar.
Ich habe aktuell ein Shampoo für einen schnell fettenden Ansatz in Verwendung. Die Pflegewirkung ist nicht überragend, was bei dem Zustand meiner Kopfhaut aber definitiv auch besser ist! Mit dem Shampoo komme ich insgesamt sehr gut klar, es hinterlässt ein sauberes Gefühl und lässt die Haare gesund glänzen.

Selbstverständlich könnt ihr zusätzlich auch noch eine Spülung, eine Kur, oder Ähnliches verwenden. Ich persönlich habe aber gemerkt, dass bei meinen Haaren einfach nur Shampoo am besten funktioniert. Spülung und Co. beschweren mein Haar nur unnötig, weshalb ich bewusst darauf verzichte. Sollten meine Spitzen dann doch noch ein wenig Pflege benötigen, dann greife ich gerne auf Kokos- oder Olivenöl zurück. Das mache ich aber nicht regelmäßig und es gehört auch nicht wirklich zu meiner Routine, ich wende es nur bei Bedarf an.


Trockenshampoo zur Überbrückung
Trockenshampoo ist für mich persönlich mittlerweile die Notlösung schlechthin, wenn ich noch einen Tag überbrücken möchte, die Haare aber dennoch nicht mehr so schön aussehen. Es wird nicht nur überschüssiges Fett von der Kopfhaut entfernt, denn zusätzlich erhalten eure Haare mehr Volumen und sind auch besser zu stylen. Die Trockenshampoos von Batiste sind meiner Meinung nach die besten! Es entsteht zwar ein leichter Grauschleier, aber bei meinen blonden Haaren lässt er sich ganz einfach ausbürsten. Alternativ gibt es die Trockenshampoos von Batiste auch bereits eingefärbt.

Haare möglichst wenig berühren
Je mehr ihr euch durch die Haare fahrt, desto mehr Fett gelangt auch hinein. Folglich sehen sie schneller fettig aus. Selbiges gilt für das Bürsten oder Kämmen der Haare, da dadurch das Fett, was am Ansatz produziert wird, in den gesamten Haaren verteilt wird. An sich ein schöner Effekt, da das Haar insgesamt dann einen gesunden Glanz erhält und gesünder wirkt, man sollte aber eben auch nicht übertreiben.

Go To Frisuren
Es ist immer von Vorteil, wenn ihr einige Frisuren in petto habt, die ihr gut tragen könnt, wenn eure Haare vielleicht schon ein wenig fettig sind. Flechtfrisuren eignen sich dazu beispielsweise ziemlich gut, andernfalls aber auch eher voluminöse Frisuren, da fettiges Haar oft dazu neigt, platt herunterzuhängen. Wenn ihr eure Haare zum Beispiel ein wenig toupiert, wird dieser Eindruck deutlich verringert.

Ausfetten lassen
Vielleicht wirkt das zunächst ziemlich offensichtlich, aber ab und zu erwische ich mich selbst dabei, wie ich meine Haare waschen möchte, obwohl es gar nicht nötig ist. Klar, solltet ihr euch einfach nicht wohlfühlen, dürfen die Haare auch früher gewaschen werden. Mir persönlich macht es aber nichts aus, meine Haare zuhause ausfetten zu lassen. Ich binde sie dann einfach hoch und lasse sie so, wie sie sind. Wenn ich weiß, dass ich sowieso nicht raus muss und nur zuhause sein werde, dann wasche ich sie erst dann, wenn ich das Haus wieder verlasse. Meistens steht am Wochenende zwar immer irgendetwas an, aber rein theoretisch ist das natürlich möglich. In den Ferien kommt das wohl auch häufiger vor, als an einfachen Wochenenden, wo man möglichst jede freie Sekunde nutzen möchte.


Wie handhabt ihr das mit dem Haare waschen? Ich bin ja mal gespannt, was ihr zu dem Thema sagt! Ich möchte natürlich niemandem etwas aufdrängen; jeder soll sich die Haare so oft waschen, wie er oder sie sich wohlfühlt. Ich habe für mich nur festgestellt, dass es meinen Haaren besser geht, wenn ich sie weniger wasche (und noch dazu spare ich so einiges an Zeit!).

Kommentare

  1. Wow was für tolle Tipps. Vielen Dank für diesen coolen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für dein Feedback, Liebes :)

      Löschen
  2. Das Batiste Trockenshampoo habe ich vor kurzem geschenkt bekommen, aber noch gar nicht getestet. Bin schon sehr gespannt :) Und ich habe gerade deinen YouTube Kanal entdeckt, und finde deine Videos echt schön! <3
    Liebe Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb, vielen Dank <3
      Ich mag das Trockenshampoo wirklich gerne, aber da muss eben jeder schauen, wie er damit klar kommt :)

      Löschen
  3. Trockenshampoo hilft mir auch immer super um meine Haare nach Zeiten wo ich sie jeden Tag wasche wieder auf alle zwei Tage umzupolen. Weniger habe ich noch nie geschafft.
    Gerade jetzt in den Ferien wasche ich sie wieder jeden Tag, und wenn ich es dann mal nicht mache sehen sie direkt aus als hätte ich sie Ewigkeiten nicht gewaschen oh man :D

    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist bei Haaren einfach Gewöhnungssache :) Ich habe meine Haare auch ewig alle zwei Tage gewaschen, bin jetzt aber auf alle 3-4 Tage umgestiegen und hatte damit keinerlei Probleme.

      Löschen
  4. Früher habe ich meine Haare täglich gewaschen und sie dann aber auch mit deinen genannten Tipps etwas "entwöhnt". Nun wasche ich sie nur noch alle 2 Tage was ich schon recht gut finde, am WE oder wenn eben nichts ansteht können sie auch mal 3 Tage ungewaschen sein. Wenn sie zB frisch gefärbt sind "hält" es mMn auch länger und ich fühle mich weniger schnell unwohl. Trockenshampoo ist da defintiv eine Offenbahrung ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt- Trockenshampoo ist da teilweise wirklich ein Muss!

      Löschen
  5. Sehr schöner Beitrag, das Shampoo habe ich auch und finde es wirklich ganz super :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich tolle Tipps! Mir weniger in die Haare zu fassen, fällt mir häufig schwer. Trockenshampoo hilft mir aber wirklich oft, die Haare wenigstens nicht jeden Tag zu waschen. :)
    Liebste Grüße
    Jasmin
    https://littlethingsbyjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :) Oh ja, mir auch! Gerade in der Schule, wenn das oft aus Langeweile passiert :/

      Löschen
  7. Danke, für den tollen Beitrag, Rica! :)

    AntwortenLöschen
  8. Super Tipps! Ich habe so Probleme damit mir nicht ständig in die Haare zu fassen... hoffentlich kann ich mir das mal abgewöhnen.

    Liebe Grüße
    Laura♥
    sparklingpassions.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Das fällt einem auch wirklich schwer, insbesondere dann, wenn es schon zur Angewohnheit geworden ist :/

      Löschen
  9. Hello!
    I liked the post hehe :), I just discovered your blog and I keep following it, would you follow me back?
    A hug

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöner Post und interessante Tipps :)
    Ich muss sagen, dass ich meine Haare nur alle 4-5 Tage wasche. Die ersten 3 Tage nach dem Waschen kann ich sie offen tragen weil sie da kaum fettig sind, den letzten Tag trage ich dann ganz gerne Dutt oder verwende Trockenshampoo. Spart einfach extrem viel Zeit weil meine Haare immer ewig zum Trocknen brauchen und ich sie so zum Duschen am Abend nur hochstecken muss :)

    A L I N A // alinacorona.de // Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ja, so geht es mir auch, wobei ich sie aktuell noch alle 3 Tage wasche :)

      Löschen
  11. Super Tipps!! Meine Haare werden auch immer sooo schnell fettig und ich arbeite momentan daran sie zumindest nur jeden 2. Tag zu waschen haha:)
    Alina // SEVENTYEIGHT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Das erfordert zwar einiges an Arbeit, aber es lohnt sich!

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.