Hello Nature Shampoo Kokosöl | Review

Freitag, 21. Juli 2017

In der Drogerie ein vernünftiges Shampoo zu finden, erweist sich jedes Mal wieder als wahre Herausforderung. Zwar sind viele Marken vertreten, viele davon entsprechen jedoch nicht meiner Philosophie bezüglich Tierversuchen und Inhaltsstoffen beispielsweise. Daher bin ich über jedes mehr oder weniger natürliche Produkt mehr als dankbar! Hello Nature ist eine recht neue Marke in den Drogerien und führt bisher je vier Shampoos und Spülungen. Das Kokosöl Shampoo habe ich nun eine Weile getestet, weshalb ich es euch heute gerne näher vorstellen möchte.


Allgemeine Infos
Das Kokosöl Shampoo enthält 300 ml und kostet in dieser Größe 2,99 €. Nach dem Anbruch ist das Shampoo 6 Monate haltbar, ungeöffnet natürlich um einiges länger, das ist aber individuell auf jedem Shampoo einzeln aufgedruckt. Versprochen wird eine feuchtigkeitsspendende und reparierende Wirkung, wofür Kokosöl ja auch bekannt ist.
Das Produkt ist dermatologisch getestet und enthält keine Parabene, MIT & CIT Konservierungsstoffe, Mineralöl, Paraffine und künstliche Farbstoffe. Dafür besteht es zu 86,5 % aus natürlichen Inhaltsstoffen, was sich unter anderem auch an der eher kurzen Haltbarkeit bemerkbar macht, da eben keine künstlichen Konservierungsstoffe zugefügt wurden.


Das Packaging
Ich würde das Packaging doch als relativ schlicht bezeichnen, aber dennoch gefällt es mir wirklich unheimlich gut! Ich mag das simple Design, wodurch ein eher natürlicher Schein gegeben ist. Auch die eher erdigen Farben, die verwendet wurden, tragen dazu bei. Die Plastikflasche ist schmal und eher länglich, wodurch sie gut in der Hand liegt. Auch die matte Oberfläche des Stickers fühlt sich gut an. Insgesamt wirkt das Design stimmig, würde ich mal behaupten- mir gefällt's!


Das Shampoo in der Anwendung
Ich wende es so an, wie die Firma es auch empfiehlt, da es so für mich am besten funktioniert. Ich shampooniere mein Haar zwei Mal damit ein, verwende bei beiden Malen aber eine eher moderate Menge an Produkt. Es schäumt recht gut auf, beim zweiten Mal jedoch deutlich besser als beim ersten Mal. Ich massiere das Shampoo gut ein, verteile es bis hin in die Spitzen, da meine Haare dort am pflegebedürftigsten sind. Insgesamt ist die Anwendung also unkompliziert und durchaus angenehm! Der Duft des Shampoos ist, mal so by the way, einfach himmlisch.

Wie reagiert mein Haar auf das Shampoo?
Ich bin was das anbetrifft ein wenig zwiegespalten. Einerseits liebe ich die Wirkung des Shampoos: Meine Haare fühlen sich weich und gepflegt an, haben Volumen und auch meine Naturwellen kommen dadurch viel besser zur Geltung. Die Spitzen sind längst nicht so trocken wie zuvor und insgesamt macht sich das Shampoo einfach bezahlt. Das Shampoo repariert natürlich keine kaputten Haare, wenn ein Haar erst einmal gespalten ist, dann bleibt das auch so. Da hilft nur noch die Schere!
Der Duft ist einfach himmlisch, ich nehme ihn auch nach dem Auswaschen noch deutlich wahr. Das Shampoo ist sanft zum Haar, wodurch man sich zwar nicht so gereinigt und sauber fühlt wie mit einem Tiefenreinigungsshampoo, dafür aber einfach gepflegte Haare hat.
Allerdings hat diese exzellente Pflegewirkung auch eine Kehrseite, denn manchmal ist es doch einfach zu viel für mein Haar. Stellenweise sieht es so aus, als hätte ich das Shampoo nicht richtig ausgewaschen, egal, wie sehr ich darauf achte. Das stört mich dann doch, sodass ich das Shampoo nicht ausschließlich verwenden würde. Ich nutze es abwechselnd mit einem anderen, eher reinigenden Shampoo, da tut das Kokosöl dann einen guten Job und pflegt mein Haar wieder, sodass es sich gesund und weich anfühlt. Es kommt also darauf an, was man in einem Shampoo sucht und auch, wie die Haarstruktur ist. Um das Shampoo nutzen zu können sollte man definitiv eher trockenes und frizziges Haar haben, so böse das jetzt auch klingen mag, allerdings kann ich mir sonst gut vorstellen, dass dieser Effekt, der mich so stört, noch schlimmer ist. Es ist also mal wieder sehr individuell zu betrachten.


Inhaltsstoffe
Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Panthenol, Argania Spinosa Kernel Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Glycol Distearate, Laureth-4, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Citric Acid, Parfum (Fragrance)

Ich habe mal der Einfachheit halber nur die einzigen beiden schlechten Inhaltsstoffe markiert, da sonst fast alle Stoffe als unbedenklich eingestuft wurden (Parfum ist dabei aus der Wertung ausgenommen und Phenoxyethanol steht im Verdacht ein Allergen zu sein). Die rot markierten Stoffe sind leider Tenside, die zwar nicht als stark bedenklich eingestuft wurden, aber dennoch bedenklich sind. Also nicht das Worst-Case-Szenario, aber eben auch nicht das Gelbe vom Ei. Tenside sind eben einfach nicht gut für die Umwelt bzw. das Grundwasser, sind aber eben leider auch dafür verantwortlich, dass Shampoos so schön schäumen, wie sie es tun. Insgesamt bin ich von den Inhaltsstoffen aber positiv überrascht, da oft genau die Produkte, die ach so natürlich wirken, die schlimmsten Inhaltsstoffe beinhalten. Für mich wären die beiden Stoffe kein Hindernis, das Produkt nicht zu kaufen, das sollte aber jeder für sich selbst unbeeinflusst entscheiden dürfen.


Was sagt ihr zu dem Shampoo? Kennt ihr die Marke vielleicht bereits? Hinterlasst mir gerne mal euer Feedback! Hinsichtlich der Inhaltsstoffe bin ich wirklich überzeugt! Verwende ich es nur gelegentlich und eben nicht bei jeder Haarwäsche, dann ist auch die Wirkung auf mein Haar absolut zufriedenstellend. Aber da muss eben jeder für sich selbst abschätzen.


Kommentare

  1. Ich kenne die Marke zwar noch nicht, weiß aber ganz genau, was du mit der beschriebenen Pflegewirkung meinst. Ich habe das bei etlichen Shampoos und wechsel deswegen unglaublich selten, da es ansonsten auch bei mir manchmal "wie nicht ausgewaschen" aussieht, haha!
    Hab noch einen schönen Tag x
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das so unglaublich nervig, bis man da mal ein anständiges Shampoo gefunden hat können Jahre vergehen! :/ Aber da bin ich ja heilfroh, nicht die einzige zu sein.

      Löschen
  2. Ich kenne die Marke zwar nicht, aber ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, bei einem Kokosöl. War rauch recht zufrieden damit, bis darauf, dass es meistens wie 'nicht wirklich ausgewaschen' aussah.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, schade, dann scheint das wohl ein häufig auftretendes Problem zu sein :/

      Löschen
  3. Das Shampoo hört sich wirklich interessant an, das werde ich mir mal merken! Vielleicht ist der Effekt (dass es nicht wie ganz ausgewaschen aussieht) ja nicht so stark wenn man es nur auf die Spitzen geben würde?

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist der Effekt definitiv nicht mehr so, das habe ich auch schon probiert :) Aber als alleiniges Shampoo reicht es dann eben dennoch nicht.

      Löschen
  4. Du hast so schönes Haar :) Ich liebe Kokos und nutze gerne Produkte mit Kokosöl. Das Shampoo kannte ich noch gar nicht :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank <3 Kokosöl pur wirkt auch suoer gut! :)

      Löschen
  5. Von der Marke habe ich teilweise schon etwas gehört, aber ich kann mir vorstellen, dass das Kokosöl als Shampoo sehr reichhaltig ist und eine teilweise Anwendung da ausreicht :)

    Liebe Grüße, Julia
    Light It Up - Fotografie
    Facebook | Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut es auf jeden Fall :) Oder eben dann nur in den Spitzen als eine Art Pflege.

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.