Was kann AKTIVKOHLE wirklich? | Bioré Aktivkohle Waschgel

Samstag, 10. Juni 2017

Als ich vor einigen Wochen durch den Rossmann schlenderte um einige Produkte nachzukaufen, sprang mir eine neue Marke ins Auge. Es handelt sich dabei um Bioré, eine Marke, die ich bisher nur von Instagram kannte. Dort hatte ich bereits einiges an Promo gesehen und schon da war für mich klar, dass ich die Produkte gerne testen möchte. Da ich sowieso ein neues Waschgel brauchte, habe ich mich dann auch direkt für eines der Marke entschieden.


Soweit ich weiß führt die Marke aktuell zwei Waschgels: Eins mit Backpulver und eins mit Aktivkohle, wofür ich mich entschieden habe. Aktivkohle habt ihr sicherlich auch schon überall gesehen, ständig wird Werbung dafür gemacht, sei sie nun in Masken oder selbst Zahnpasta enthalten. Aktivkohle ist für ihre reinigende Wirkung bekannt und eignet sich somit ideal bei unreiner, öliger Haut. Nichtsdestotrotz ist das Waschgel für empfindliche Haut geeignet, denn es ist hypoallergen. Hypo-was? An dieser Stelle verweise ich euch gerne mal zu Tantedine, die zu dem Thema vor kurzem einen Beitrag veröffentlichte. Lest euch gern mal rein!

Allgemeine Informationen
Das Waschgel enthält 200 ml und kostet 4,95 €. Kaufen könnt ihr es, soweit ich weiß, in jeder Drogerie. Bei dm und Rossmann jedenfalls bin ich mir hundertprozentig sicher.

Meine Haut aktuell
Ich habe nun schon seit einiger Zeit mit Unreinheiten zu kämpfen und gerade durch die Klausurenphase hat meine Haut sehr gelitten. Ich hatte zahlreiche Unreinheiten und Rötungen, nicht einmal richtige Pickel, aber einfach unschöne Unterlagerungen. Je nach Zustand ist das mal mehr mal weniger, aber insgesamt doch immer präsent.

Die Verpackung und das optische Erscheinungsbild


Das Waschgel ist schwarz, ja. Wirkt zunächst vielleicht ein wenig merkwürdig und ungewöhnlich, aber dennoch hat es was. Es ist tatsächlich eine gelartige Konsistenz, wodurch es sehr ergiebig ist! Es schäumt auch gut auf, sodass es sich super verteilen lässt. Ich persönlich verwende Waschgel immer mit einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste, was ebenfalls funktioniert. Durch den praktischen Pumpspender ist die Dosierung auch sehr einfach: Ich benötige nicht einmal einen Pumpstoß. Optisch macht das Waschgel sonst nicht sonderlich viel her, es ist eben ein Waschgel, wobei ich die Verpackung auch nicht hässlich o.Ä. finde. Die Vorderseite sieht sogar recht hochwertig bzw. medizinisch aus, wie ich finde, während die Rückseite eher billig wirkt.

Die Wirkung und das Gefühl danach

Nun aber zur Wirkung des Waschgels. Wenn ich es auftrage, kribbelt nichts und meine Haut wird auch in keinster Weise gereizt. Das wundert mich, um ehrlich zu sein. Klar, es ist als hypoallergen gekennzeichnet, wenn ich jedoch meine Augen öffne, bevor ich das Waschgel gänzlich abgewaschen habe, brennen diese total. Auf der Haut ist davon allerdings nichts davon zu spüren. Nach dem Abwaschen ist meine Haut nicht gerötet und spannt auch nicht. Das Problem hatte ich bisher bei vielen Waschgels für unreine Haut, weshalb mich das Aktivkohle Waschgel von Bioré unheimlich schnell überzeugen konnte. Ich muss meine Haut nicht unmittelbar nach dem Waschen eincremen um das unangenehme Gefühl loszuwerden. Im Gegenteil: Meine Haut fühlt sich unheimlich sauber und frei an. Es ist teilweise schon fast „kühlend“, wenn ich laufe beispielsweise. Als würde man ein eiskaltes Glas Wasser direkt nach dem Zähne putzen trinken. Das Gefühl habe ich auch auf der Haut, allerdings empfinde ich es nicht als unangenehm, ich merke dadurch einfach, dass meine Haut wirklich von jeglichem Schmutz befreit ist.


Die Inhaltsstoffe
AQUA, GLYCERIN, SODIUM LAURETH SULFATE, COCAMIDOPROPYL BETAINE, SORBITOL, LAURETH-4 CARBOXYLIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, SALICYLIC ACID, SODIUM BENZOATE, PARFUM, SODIUM HYDROXIDE, MENTHOL, POLYQUATERNIUM-39, DISODIUM EDTA, CHARCOAL POWDER, MANNITOL, CELLULOSE, CAPRYLIC/ CAPRIC TRIGLYCERIDE, HYDROXYPROPYL METHYLCELLULOSE, CI 77499

Bei Inhaltsstoffen gehen die Meinungen auseinander, deshalb sollte das wirklich jeder für sich selbst entscheiden. Nichtsdestotrotz wollte ich den Aspekt gerne aufgreifen, damit auch die, die darauf achten, etwas aus dem Beitrag mitnehmen können. Ich habe euch mal nur die negativen markiert, wer mehr dazu lesen möchte, klickt am besten mal hier, dann gelangt ihr direkt zu Codecheck.
Zusammengefasst: Das Waschgel enthält Mikroplastik, was als Füllmaterial dient. Durch das Abwaschen gelangt es ins Grundwasser und damit in Flüsse, Seen und Meere, was den dort lebenden Organismen zur Last wird. Darüber hinaus können einige Inhaltsstoffe Palmöl enthalten, was die Abholzung der Regenwälder unterstützt. Abgesehen davon sind noch Tenside enthalten, welche das Aufschäumen des Waschgels verantworten, gleichzeitig aber eben auch die Qualität des Grundwassers beeinträchtigen.

Mein Fazit

Ich verwende das Waschgel nun seit einigen Wochen und bin bisher wirklich unheimlich begeistert! Zwar ist die stressige Phase des Schuljahres nun auch vorbei, sodass die Stresspickel insgesamt ausbleiben, aber durch das Waschgel wurde der Heilungsprozess doch beschleunigt, denke ich, und noch dazu wurde die Bildung neuer Unreinheiten merklich verringert. Ich bin wirklich begeistert von diesem Waschgel und kann es euch wärmstens ans Herz legen!


Kennt ihr die Marke oder das Waschgel selbst?

Kommentare

  1. Sehr interessanter post! Ich habe momentan auch etwas mit Unreinheiten zu kämpfen und habe allgemein eine ziemlich empfindliche Haut. Das Waschgel klingt daher ziemlich interessant für mich! Da ich aber immer sehr auf die Umwelt achte bin etwas skeptisch :/ Ich habe auch schon von der Marke gehört und würde gerne mal etwas davon testen :)

    LG Wiktoria ♡ von wikilittlekiwi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥ Das Waschgel wäre wirklich ideal für dich, wenn ich das so aus dem Stegreif beurteilen kann/darf, aber mit der Umwelt lassen sich manche Inhaltsstoffe leider nicht vereinen :/ Finde ich aber klasse, dass du darauf Wert legst!

      Löschen
  2. Sehr schöner Post. Ich stand auch schon vor dem Waschgel, habe mich dann aber doch nicht getraut; schwarzes Gel ist ja doch etwas speziell. Dank deiner Beschreibung werde ich mich nun doch Mal daran wagen und es ausprobieren, da mir die Spannungen der Haut nach der Reinigung sehr bekannt vorkommen.
    Bezüglich der Inhaltsstoffe ist dieses Produkt sicherlich nicht uneingeschränkt zu empfehlen, da gebe ich dir vollkommen Recht. Nur, beim Waschen mag ich es sehr gerne schäumend.
    Wieder Mal ein sehr schöner Beitrag von dir, einfach weiter so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr ♥ Freut mich, danke für dein Feedback :) Schäumende Waschgels enthalten nur zumeist Sodium Laureth Sulfate, welche für die Umwelt alles andere als positiv sind :/

      Löschen
  3. Ich kannte das Waschgel bislang nicht, aber ich denke ich werde es mir sicherlich mal anschauen.

    Liebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine Liebe! Seit einiger Zeit benutze ich schon keine Anti-Pickel-Produkte mehr (außer ab und zu Masken oder Porestrips), sondern mache alle paar Wochen Microneedling...was einfach top ist & man bekommt mindestens 2 Wochen keine neuen Pickel mehr. Die Porestrips von Bioré sind meine Liebsten :)
    Liebe Grüße,
    kristykey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anti-Pickel-Produkte wirken auch kaum, wie ich finde :/ Microneedling habe ich schon öfter gehört, aber noch nie ausprobiert. Klingt sehr vielversprechend!

      Löschen
  5. Liebe Rica,
    danke für das VOrstellen dieses Waschgels - es klingt wirklich unheimlich spannend. Von Aktivkohle hört man seit ein paar Monate ja so viel in allen erdenklichen Formen, aber ein Waschgel habe ich wirklich noch nie gesehen (was vermutlich nur heißt, ich kenne mich in der Beautyszene nicht genug aus :D) Vielleicht wandert es auch mal zum Testen zu mir :)

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Start in die neue Woche! ♥
    Liebste Grüße an Dich ♥ Saskia von [ www.demwindentgegen.de ]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann würde mich durchaus interessieren, was du dazu sagst :) Ich wollte das Waschgel auch allein deshalb schon testen, weil ich es bisher nicht mit Aktivkohle kannte bzw. ausprobiert habe. Hat sich aber ja durchaus gelohnt!

      Löschen
  6. Sehr cool! Das werde ich mir dann als nächstes holen wenn mein Kram leer ist. Ich habe auch seit einiger Zeit mit schlechter Haut zu kämpfen...Also seit 32 Jahren :D
    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber mal auf deine Meinung gespannt! :)

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.