Jahresrückblick 2016

Samstag, 31. Dezember 2016

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu. Morgen bricht 2017 an. Neue Chancen, neue Vorsätze, neue Möglichkeiten. Ich bin gespannt, was das Jahr für mich und meinen Blog bereit hält. Doch bevor wir uns alle in dieses neue Abenteuer stürzen, möchte ich gerne mein 2016 reflektieren. Sowohl in Bezug auf meinem Blog, als auch in Bezug auf mein Privatleben.



Der Januar und somit auch mein 2016 startete mit einer entspannten Party mit guten Freunden. Ich erinnere mich an den Abend noch, als sei es gestern. Wir haben das neue Jahr mit einigen Raketen und natürlich Wunderkerzen begrüßt. Am 3. Januar hat es dann das erste Mal bei uns geschneit. Ich liebe Schnee, falls ihr es noch nicht wusstet.
Meine Mama feierte dann auch groß ihren Geburtstag, wo die Familie zahlreich erschien. Ein sehr schöner Tag bzw. Abend mit leckerem Essen!
Wenige Tage später, am Geburtstag meines Bruders, ging es dann mit CATRICE nach Berlin, yay! Noch dazu kam, dass es an diesem Tag sogar schulfrei wegen Glätte gab. Besser konnte das Jahr doch nicht starten, oder?
Gegen Ende Januar stand dann noch das essence Event in Hamburg an. Ebenfalls ein rundum gelungener Tag!
Außerdem gab es auch Zeugnisse. Laut meinen Aufzeichnungen in meinem kleinen Memory Jar gab es dort auch einige erfreuliche Noten, wie z.B. die beiden Einsen in meinem Praktikumsbericht und meinem Essay in Werte & Normen. Am Ende des Monats haben noch meine beste Freundin und ein guter Freund Geburtstag gehabt, was natürlich gefeiert werden musste!
Leider ereilte uns schon im Januar das erste negative Ereignis, da meine Oma dort ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Mittlerweile geht es ihr aber wieder besser.



Notentechnisch hielt meine Glückssträhne auch im Februar weiter an. Leider ging es mir gesundheitlich in diesem Monat nicht ganz so gut, da es mich da wirklich erwischt hat- und das sogar zwei mal. Ich lag für einige Tage einfach platt, war unheimlich lichtempfindlich und mir ging es so gar nicht gut.
Außerdem wählte ich im Februar auch meine Prüfungsfächer fürs Abitur. Damals war ich mir diesbezüglich sehr unsicher, jetzt weiß ich aber, dass ich eine gute Entscheidung getroffen habe.
Außerdem habe ich im Februar mein Erspartes bei der Bank eingezahlt, was mich immer wieder freut. Ich liebe das einfach!
Im Februar packte mich dann auch so richtig das Fernweh. Denn damals waren es nur noch 222 Tage bis zu unserem Urlaub auf Gran Canaria, sodass ich mich noch einmal intensivst mit dem vorherigen Urlaub auf La Palma beschäftigt habe.



Der März schien sehr uninteressant gewesen zu sein, da ich dazu kaum Aufzeichnungen habe und mich auch nicht wirklich an etwas erinnere. Mein Papa feierte im März seinen Geburtstag, allerdings nicht sonderlich groß. Dennoch hatten wir unseren Spaß. Kurze Zeit später hatte eine liebe Freundin von mir Geburtstag, die ihren 16. Geburtstag feierte.
Außerdem war im März auch Ostern, was wir im kleinen Familienkreis gefeiert haben, bei uns ist das nie ein großes Fest.



Auch im April hatte ein guter Freund von mir Geburtstag, wo wir auch gefeiert haben. Davon abgesehen konnten wir im April sogar die ersten warmen Tage mit ein wenig Sonnenstrahlen genießen. Herrlich!
Ich durfte fleißig neue Produkte ausprobieren, mit Firmen zusammenarbeiten und habe mir auch meine Converse Allstars in weiß zugelegt.



Weiter geht es mit einem meiner liebsten Monate- dem Mai! Auch hier kletterten die Temperaturen weiter auf bis zu 25 Grad. Sonst standen noch einige Klassenarbeiten an, für die gelernt werden musste. In der Sonne ließ sich das aber aushalten. Der Frühling zeigte sich von seiner schönsten Seite.
Ende Mai ging es dann auf den Schüleraustausch in die Niederlande! Bereits im Oktober 2015 waren die Niederländer bei uns, nun war es Zeit für den Rückaustausch. Besonders gut hat mir dabei natürlich die Fahrt nach Amsterdam gefallen, aber auch sonst war es schön.



Der Juni war relativ entspannt. Denn nach unserem Austausch in die Niederlande stand dann auch unsere Abschlussfeier mit der Klasse an. Nach der 10. Klasse wird der gesamte Jahrgang neu gemischt und es werden Kurse gebildet. Außerdem gingen einige Schüler auf eine andere Schule, sodass es an der Zeit war, Abschied zu nehmen. Unsere Abschlussfeier schloss sich direkt ans Sommerfest in der Schule an und ging dann bis zum nächsten Morgen. Und dann ging es ein letztes Mal als Klasse zur Schule.
Ende Juni ging es dann ein weiteres Mal in die Niederlande, aber für einen Wochenendtrip mit einer sehr guten Freundin von mir. Auch hier sind wir nach Amsterdam gefahren, um die Stadt zu erkunden und natürlich auch um zu shoppen. Es war ein wundervoller Trip, wir konnten die Zeit dort in vollen Zügen genießen und ausnutzen.



Im Juli fand die EM statt und ich habe wirklich fast jedes Spiel gesehen! Die Deutschland-Spiele habe ich größtenteils mit einer sehr guten Freundin angeschaut. Erinnert ihr euch noch an Deutschland gegen Italien? Wie wir da mitgefiebert haben!
Im Juli ging es auch auf das essence Summer Beats Event in Hamburg. Außerdem haben wir einen wunderbaren Tag an der Nordsee verbracht. Einfach, um mal komplett zu entspannen.



Im August ging dann das große Abenteuer Oberstufe los. Ich weiß noch, wie nervös ich war. Was kommt auf mich zu? Werde ich das alles packen? Bisher läuft es ganz ok, die Noten dürften natürlich besser sein, aber insgesamt habe ich mich gut eingefunden.
Außerdem bin ich im August meine lose Zahnspange endlich losgeworden, ich hab sie abgrundtief gehasst!
Nun aber wieder zu den schönen Seiten des Augusts. Denn ich habe meinen Sweet 16 gefeiert. Nachts haben mich einige Freunde besucht und natürlich durften dann auch Mehl und Eier nicht fehlen- das war eine Sauerei! Aber es gehört eben einfach dazu.
Wenig später ging es dann auf die GLOWcon in Hannover. Von der Organisation her war ich ein wenig enttäuscht, aber an sich doch ein cooles Ergebnis.
Am letzten Tag hatte noch eine sehr gute Freundin Geburtstag, die ebenfalls 16 wurde. Am selben Tag habe ich auch meine erste Klausur geschrieben. Wie sollte es auch anders sein: Mathe! Direkt mit dem schlimmsten gestartet. Dachte ich zumindest, denn mit den 7 Punkten, die am Ende herauskamen, war ich ziemlich zufrieden.



Im September ging es dann wieder rund. Gleich am Anfang habe ich gemeinsam mit einer sehr guten Freundin meinen Geburtstag gefeiert. Außerdem hatte noch ein anderer Freund Geburtstag.
Dann stand auch meine erste Wahl an, an welcher ich aktiv teilnehmen konnte. Wählen ist unheimlich wichtig, also macht was aus eurem Wahlrecht!
Mitte September wurde ich dann noch zur nächsten GLOWcon als Glow Pro eingeladen- wie cool! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie unheimlich ich mich gefreut habe.
Schulisch gesehen ist nichts Spektakuläres passiert, aber ich habe meinen Wunsch-Studiengang gefunden! Ich bin schon gespannt, was daraus noch werden wird.
Ende September ging es dann auch los in den wohlverdienten Urlaub nach Gran Canaria. Die Zeit war einfach unbeschreiblich schön, ich wollte gar nicht mehr weg.



Auch die schönsten Zeiten gehen vorbei, so leider auch unser Urlaub. Für mich war es der schönste Urlaub bisher, glaube ich. Einfach wundervoll! Ich erinnere mich immer wieder gerne an die Zeit zurück. Ich konnte noch viel Sonne tanken und habe mir dort dann auch einen wunderschönen Bräunungsabdruck zugezogen...
Im Oktober musste dann auch meine Hausarbeit beendet werden, denn gegen Ende Oktober musste diese abgeben werden. Durch unseren Urlaub hatte ich relativ wenig Zeit, aber dennoch habe ich es gut geschafft, im Endeffekt sind es 12 Punkte geworden.
Seit Oktober gebe ich auch Nachhilfe in Spanisch, um mir nebenbei etwas dazu zu verdienen. Wie ihr vielleicht wisst, mag ich die Sprache sehr gerne, sodass ich dabei auch noch Spaß habe.
Leider kam im Oktober meine Oma noch ein zweites Mal ins Krankenhaus, wo sie auch eine ganze Weile bleiben musste.



Zum November habe ich nicht viel zu sagen, da ich mit dem Monat nicht sonderlich viele positive Erinnerungen verbinde, weshalb ich den Monat einfach mal unkommentiert lasse. Mir persönlich ging es einfach nicht gut, was durch den Klausurenstress noch verstärkt wurde.



Im Dezember war es dann endlich alles vorbei. Alle Klausuren waren geschrieben und alles konnte ein wenig gelassener angegangen werden. Ich konnte entspannen und den November verarbeiten. Des Weiteren stand direkt am ersten Wochenende auch schon die GLOWcon in Berlin an. Der Tag war einfach rundum gelungen, meine beste Freundin und ich haben viel Spaß gehabt und hatten auch eine recht turbulente Rückfahrt. Denn wir standen erst einmal so ca. 4 Stunden in der Gegend herum, aufgrund eines technischen Fehlers. So schlimm fand ich es aber nicht, ich hatte schließlich nichts vor und wir waren in guter Gesellschaft. Daran lässt sich einfach nichts ändern.
Dann habe ich im Dezember fleißig gebacken und mich auf Weihnachten gefreut. Ich hatte ein sehr schönes Fest im Umfeld meiner Familie und konnte gut entspannen.
Nun steht nur noch Silvester an. Ich starte mit guten Freunden ins neue Jahr  und freue mich schon auf den heutigen Abend und wünsche euch somit auch einen guten Rutsch!


Vorsätze & Ziele für
Ich setze mir jedes Jahr aufs Neue im Kopf Vorsätze bzw. Ziele, schreibe diese aber nie auf. Absichtlich. Ich bin einfach zu perfektionistisch und ehrgeizig, als dass ich das zulassen könnte. Denn würde es nicht klappen, würde ich krampfhaft versuchen, alles zu schaffen. 2016 hat mir gezeigt, dass genau das nicht gut ist. Aus diesem Grund habe ich auch meine festen Posttage abgeschafft. Ich blogge nun, wann ich Lust und vor allem auch Zeit habe. Ich möchte mich nicht unter Druck setzen, sodass die Qualität der Posts darunter leiden muss. Daher kann es sein, dass eine lange Zeit nichts kommt, dann eine Reihe an Posts und dann wieder nichts. Ich bitte wirklich um euer Verständnis, aber so ist das Leben. Schule hat für mich einfach oberste Priorität, sodass der Blog vorerst ab und zu weichen muss. So negativ das auch klingen mag, versuche ich natürlich, möglichst oft zu bloggen. Auch, um aus dem Alltagstrott zu entfliehen. Mein Ziel in diesem Sinne ist, meinen Blog mit mehr Qualität aufleben zu lassen und auch meinen YouTube Kanal weiter auszubauen.
Auf mein Privatleben bezogen möchte ich meine Ernährung gerne weiter durchziehen und noch optimieren. Ich möchte mir wieder angewöhnen, öfter Sport zu machen, wie ich es zuvor bereits getan habe. Und ich bin optimistisch!

Tja, das war mein 2016. Rückblickend doch mehr positiv als negativ. Ich habe viel gelacht, viele schöne Tage verbracht und vor allem viel Zeit für Freunde aufbringen können. Auch, wenn mich hier und da mal ein schlechtes Ereignis ereilte, konnte mich letztendlich nichts unterkriegen. Ich bin gespannt, was 2017 für mich bereit hält. Wie war euer Jahr 2016?

Kommentare

  1. Ein sehr schöner Jahresrückblick <3

    AntwortenLöschen
  2. Toller Jahresrückblick und schöne Bilder, die du ausgewählt hast :-) Mein Jahresrückblick geht um 15 Uhr online und ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Klasse, dann schau ich dort mal rein!

      Löschen
  3. Das ist wirklich ein ganz toller Rückblick, klingt ja nach einem spannenden Jahr! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Toller Jahresrückblick mit tollen Fotos und Ereignissen!
    Finde es immer wieder interessant zu sehen, wie bei anderen das Jahr so verlaufen ist!
    Ich freue mich auf weitere tolle Posts von dir im Jahr 2017!
    Lg,Andrea von www.sweetpastellstrawberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, da geht es mir genauso :)
      Ich hoffe, dass du mir auch als Leserin/Followerin weiterhin erhalten bleibst ♥

      Löschen
  5. Danke für deinen schönen Jahresrückblick! Wie schade, dass es dir im November nicht gut ging... Deine restlichen Erlebnisse und Erfahrungen letztes Jahr klingen aber sehr schön.

    Viele liebe Grüße,
    Katharina von lovelybeautyxoxo.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür nicht, ich habe für deinen Kommentar zu danken, Liebes ♥
      Solche Zeiten gehören eben einfach dazu, das Leben besteht aus Höhen & Tiefen :)

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.