CATRICE Retrospective Limited Edition | Review, Swatches & Tragebilder

Samstag, 3. September 2016


„Sixties Reloaded. Die Herbst-/Winterkollektionen 2016 zahlreicher Designer bringen Neuinter-pretationen der Sixties Trends auf die Catwalks. Das Jahrzehnt der Tie-dye Shirts, Miniröcke und Cat Eye Sunglasses lebt erneut auf. Die Limited Edition „Retrospective“ by CATRICE zeigt im September 2016, wie spannend Rückblicke sein können. Nachtblau, Petrol und ein intensives Rot werden mit Retro-Pink und modernem Grau kombiniert. The Past Going Fast Forward – by CATRICE.“

Quelle: cosnova Pressemitteilung

CATRICE nimmt uns im September mit auf eine Zeitreise in die Sechziger in all seinen Facetten. Das Jahrzehnt der Ikonen wie Twiggy, Marilyn Monroe und Audrey Hepburn. Ich liebe dieses Jahrzehnt, insbesondere in Bezug auf Make-up und Mode, weshalb ich mich riesig gefreut habe, euch eine Auswahl der Produkte exklusiv vorstellen zu dürfen. Euch erwartet heute daher eine Review, sowie Swatches und Tragebilder.



Wet & Dry Shadow | 2,8 g | 3,99 €
„Allrounder. Drei hochpigmentierte Puderlidschatten, die nass oder trocken angewendet werden können. Intensiv oder pudrig-soft wird jedes Eye Make-up perfektioniert. Eine schimmernde Champagner Nuance, mattes Grau und Blau stehen zur Wahl.“

Als ich die Verpackung das erste mal sah, habe ich die Lidschatten für Lip Balms gehalten. Bis ich dann die wunderschönen Farben gesehen habe. Das Design gefällt mir total gut, denn sie ist einzigartig und direkt in der Schminksammlung zu erkennen. Des Weiteren wirkt das schlichte, schwarze Design sehr hochwertig. Die runde Form passt sehr gut zum Thema der Limited Edition.

Die Lidschatten lassen sich ganz einfach aufschrauben. Etwas ungewohnt bei Lidschatten, aber nicht negativ ungewohnt. Die Pfännchen sind minimal größer als bei anderen Lidschatten.
Beide Nuancen sind matt und haben kein nennenswertes Fallout.
Links seht ihr die C02 Blue Flashback, rechts die C03 Nostalgic Grey. Die C02 ist ein wunderschönes, sattes Denim Blau. Die Farbe passt wie die Faust aufs Auge in die Sechziger, da Blue Jeans damals absoluter Trend war! Die C03 ist ein schlichtes Grau, das sich besonders in der Lidfalte gut zum Verblenden nutzen lässt. Bei Smokey Eyes ein absolutes Must-Have, wie man sie in den Sechzigern trug.


Swatches
Die Lidschatten sind von samtiger und hochdeckender Textur. Die Farben, insbesondere das Blau, sind wahnsinnig farbintensiv, was mir total gut an ihnen gefällt. Auf den Bildern habe ich die Lidschatten übrigens trocken aufgetragen. Den einzigen Kritikpunkt, den ich habe, ist die Haltbarkeit. Denn diese könnte besser sein, nach ca. 2 Stunden sieht man deutlich, dass die Lidschatten in die Fältchen gekrochen sind. Mit Eyeshadow Base lässt sich aber Abhilfe schaffen. Insgesamt also eine klare Kaufempfehlung!

Liquid Liner | 3 ml | 2,99 €
„Audrey(e)s. Flüssiger Eyeliner, der mit hochpigmentierter Textur begeistert. Eine simple und schnelle Anwendung ermöglicht der Pinselapplikator. Trocknet matt – für den perfekten Sixties Lidstrich.“

Passend zum grauen Lidschatten gibt es noch einen grauen Eyeliner. Ich habe nur schwarze oder metallisch schimmernde Liquid Eyeliner, weshalb ich umso gespannter auf diesen grauen war. Im Finish ist der Eyeliner matt, was ihm das gewisse Etwas verleiht. Das Grau hat einen leichten Blau- bzw. Flieder-Stich.

Der Pinsel ist schmal, jedoch befindet sich darauf zu Beginn viel zu viel Produkt, wie ich finde. Man sollte den Pinsel unbedingt vorher abstreifen, sodass ein präziser Auftrag ermöglicht wird. Dann gestaltet sich der Auftrag auch ganz einfach und es lassen sich präzise Lidstriche damit ziehen.

Swatch
Der Liner trocknet recht schnell matt an und ist dann auch wisch- und wasserfest. Auf dem Auge wirkt der Liquid Eyeliner jedoch leider ein wenig unscheinbar, da er ziemlich hell ist und nur bei dunklen Augen Make-ups richtig gut zur Geltung kommt, was ich ein wenig schade finde. Qualitativ ist der Eyeliner aber dennoch empfehlenswert!

Velvet Liquid Lipstick | 7 ml |3,99 €
„Velvet Crush. Der Velvet Liquid Lipstick trocknet matt, deckt makellos und kreiert einen Lip Look in bester Sixties Manier.“

Liquid Lipsticks sind noch immer in aller Munde. Rot war in den Sechzigern die Farbe, die man auf den Lippen trug. Denken wir doch nur mal an Marilyn Monroe.

Mit dem Flockapplikator lässt sich gut arbeiten. Er ist abgeflacht und auch in schwer erreichbare Ecken kommt man damit. Der Auftrag gestaltet sich dadurch sehr leicht! Auch die Textur ist angenehm cremig. Der Duft ist süßlich, wie ich es bei Lippenprodukten liebe. Er erinnert mich an die alten stay with me lipglosse von essence.


Swatch
Der Liquid Lipstick trocknet samtig matt an, ist also kein staubtrockenes Matt. Das Tragegefühl ist dadurch wirklich angenehm und leicht. Auch die Farbabgabe ist sehr intensiv. Auf dem Swatch seht ihr einmal eine normale Schicht, das Herz hingegen ist etwas dünner aufgetragen. Bei beiden Varianten trocknet der Velvet Liquid Lipstick gar nicht an, sodass bei Berührungen mit der Hand immer Farbe verloren geht.

Tragebild
Hier seht ihr dann meinen großen Kritikpunkt an dem Produkt. Der Velvet Liquid Lipstick zieht sehr schnell in die Fältchen, nicht einmal eine halbe Stunde lang sieht das Produkt schön aus. Das finde ich einfach wahnsinnig schade! Noch dazu kommt, dass die Haltbarkeit auch nicht gerade berauschend ist. Beim Essen von Snacks oder beim Trinken trägt sich der Lippenstift schnell in der Mitte ab, eine richtige Mahlzeit hält der Lippenstift also gar nicht aus. Leider kann ich euch den Velvet Liquid Lipstick nicht empfehlen, obwohl ich mir so gewünscht hätte, es tun zu können.

Nail Lacquer | 10 ml | 2,79 €
„Swingin’ Sixties. Fünf Nagellacke mit shiny Finish in limitierten Trend-Farben wie Petrol-Blau.“

Von den insgesamt fünf Nuancen darf ich euch diese drei Schätze vorstellen: Ein Petro-Blau, ein klassisches Rot, sowie ein peachiges Rosa. Gerade die beiden dunkleren Farben gefallen mir für den kommenden Herbst sehr gut! Die Haltbarkeit der Nagellacke ist gewohnt gut. Bei mir halten die Lacke locker 4 Tage durch ohne abzusplittern. Alle Nagellacke haben ein Creme-Finish, was mein liebstes ist, da man darauf gut mit z.B. Top Coats aufbauen kann, falls man doch mal einen anderen Effekt möchte.

Vom Design her sind die Nagellacke an sich so wie immer, zumindest, was die Form betrifft. Auf dem Etikett ist das Muster aufgedruckt, das sich durch die gesamte LE zieht. Die Deckel sind in metallischer Optik und sehen ein wenig auf alt gemacht bzw. Retro aus. Gefällt mir total gut!

Juhu! Ich denke, ihr seht es bereits: Der Pinsel ist breit und abgerundet. So liebe ich Pinsel, denn damit kann ich am besten lackieren. Besser geht es nicht.


Tragebilder
C03 Blue Flashback
Bei dieser Nuance handelt es sich um ein Denim Blau, das wieder perfekt zu Jeans passt. Die Deckkraft liegt bei 1-2 Schichten. Je nachdem, wie dick man aufträgt. Die Farbe enthält keinen Schimmer.

C04 Return to REDtro
Diese Farbe ist ein dunkleres Rot mit kühlem Unterton. Das Rot deckt bereits ab einer Schicht, ich trage aber aus reiner Gewohnheit immer zwei Schichten auf. Auch hier ist kein Schimmer enthalten.

C05 Retro Rosiness
Last but not least: Ein zartes Rosé mit peachigem Einschlag. Gefällt mir sehr, wobei die Nuance auf dunklerer Haut sicherlich noch besser hervorkommt. Hier sind leichte Schimmerpartikel enthalten. Zur vollen Deckkraft sind zwei Schichten von Nöten. Im Auftrag ist dieser leider etwas zickiger als die anderen beiden.

Weitere Sixties Beauties

Wet & Dry Shadow | C01 60s Sense
Die einzige schimmernde Nuance der Lidschatten aus der Limited Edition. Diese werde ich mir auf jeden Fall anschauen, da ich mir gut vorstellen kann, sie im Innenwinkel zu tragen!

Multicolour Blush | C01 Retro Rosiness | 5,49 €
„Tricoloured Bull's-eye. Puder-Blush mit einzigartiger Ring-Prägung. Beere, ergänzt von zartem Rosé und Pink, betonen Wangenknochen passend zu jedem Hauttyp.“

Passend zum Tie-Dye-Trend der Sechziger Jahre ist das Rouge als Bull's Eye designed. Durch die drei Farben kann man selbst entscheiden, wie hell oder wie dunkel es werden soll. Es sind keine richtigen Schimmerpartikel enthalten, das Rouge ist schön seidig. Die Farbe ist zwar nicht sonderlich außergewöhnlich, aber dennoch gut zu haben!

Velvet Liquid Lipstick | C02 Retro Rosiness
Abgesehen davon, dass ich die Velvet Liquid Lipsticks qualitativ nicht weiterempfehlen kann, gefällt mir die zweite Nuance nicht ganz so gut wie die erste. Das ist aber natürlich abhängig vom Typ, ich bin dafür nur einfach zu hell und durch meine rosastichige Haut würde der Liquid Lipstick mir nicht so gut stehen.

Nail Lacquer | C01 60's Sense & C02 P(R)ETROL
Mir gefallen alle Nuancen der Nagellacke, bis auf das Petrol. Solche knalligen Blautöne mag ich an mir einfach nicht gerne, aber das macht die Nagellacke qualitativ keinesfalls schlechter. Schaut einfach mal, ob sie euch gefallen.

Mein Fazit zur Retrospective Limited Edition by CATRICE
Die Limited Edition ist, im Vergleich zu anderen, zwar ein wenig kleiner ausgefallen, allerdings bedarf es auch nicht mehr Produkte. Ich habe definitiv meine Favoriten gefunden, auch, wenn es im Gegenzug leider auch ein Flop gab. Ich habe mich total in die Lidschatten verliebt und auch die Nagellacke gefallen mir unheimlich gut! Gerade diese Farben werden im Herbst und Winter bestimmt oft auf meine Nägel gepinselt werden. Da kann ich auch damit leben, dass der Velvet Liquid Lipstick nicht meinen Vorstellungen entspricht. Insgesamt kann ich euch empfehlen, euch die Limited Edition mal im dm anzuschauen und auch das ein oder andere Teil mitzunehmen, wenn sie euch gefallen. Ich bin weiterhin sehr gespannt auf das Rouge!

Wie gefällt euch die Limited Edition? Lasst mir euren Eindruck doch gerne mal in den Kommentaren da :) In den kommenden Tagen wird auch noch ein Make-up Look zu den Produkten online kommen.

Die Produkte wurden mir alle kostenlos von cosnova zur Verfügung gestellt.

Wir sehen uns ♥

Social Media: Facebook | Google Plus | GFC | Instagram | Bloglovin | YouTube | Feedburner

Kommentare

  1. Das ist ja wirklich eine richtig tolle LE, die Nagellacke haben es mir gerade besonders angetan!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, schau sie dir unbedingt mal im dm an! :)

      Löschen
  2. Da sind tolle Farben und Produkte dabei ;)

    Liebste Grüße und ein herrliches Wochenende wünscht dir
    Claudia von minnja.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Lacke sind echt schön, irgendwie gefällt mir der Blaue am besten :).

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Produkte. Finde den blauen Lack suuuper.

    AntwortenLöschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.