Mein Weg zur reinen Haut

Dienstag, 29. September 2015

Hallo meine Lieben ♥
In letzter Zeit wird mir immer öfter gesagt, wie rein meine Haut geworden sei und wie ich das geschafft habe. Dazu muss gesagt werden: Ungefähr seit der sechsten Klasse hatte ich eine sehr unreine Haut, woher das kam, wusste ich nicht. Wie das in der sechsten Klasse so üblich ist, hatte diese Probleme sonst niemand, nur ich. Daher war es mir sehr unangenehm, wenn ich darauf angesprochen wurde. 

Ich hatte von der ganzen Thematik einfach keine Ahnung. Woher soll ich das als 11-jährige auch wissen? Ich habe sämtliche Produkte ausprobiert: Teebaumöl, Anti-Pickel Cremes, Masken, usw. Aber nichts half so richtig. Ich erinnere mich an Tage, wo ich immer zu allererst zum Spiegel gegangen bin, um zu schauen, ob die Unreinheiten endlich weg sind. Natürlich waren sie das nie, über Nacht wird die Haut nicht auf magische Weise rein. Meine Problemzone war hauptsächlich die Stirn, da war es wirklich ganz ganz schlimm. Die Wangen oder das Kinn waren gar nicht betroffen. Auf meiner Nase hatte ich zwar keine Pickel, dafür aber viele Mitesser.


Zum Hautarzt zu gehen war für mich nie eine Option, da mir es einfach unangenehm war und nicht wollte, dass meine Haut jemand anfasst. Außerdem empfand ich es für unnötig. Ständig habe ich versucht die Pickel auszudrücken, regelmäßig tupfte ich Teebaumöl darauf, verwendete keine fettigen Cremes und gerade dann, als ich dachte, es sei besser oder gar vorbei, wurde meine Haut wieder schlimmer. Es war einfach ein Teufelskreis, sodass ich es irgendwann einfach aufgegeben haben und mich geschlagen gab. Mit der Zeit würde es eh weggehen. So war es dann letztendlich auch. Ich hatte es einfach über mich ergehen lassen und geduldig gewartet- auch, wenn es mich noch so sehr gestört hat. Ich habe einfach nur die Grundsätze (Abschminken, Reinigen und Co.) beachtet, den Rest hat die Zeit erledigt. Ich habe es gar nicht wirklich aktiv wahrgenommen, dass meine Haut endlich reiner wurde, irgendwann war sie es einfach.

So sieht meine Stirn heute aus. Es sind glücklicherweise keine Narben geblieben, alles hat sich geklärt. Ein paar Unterlagerungen sind noch da, aber damit kann ich leben, das stört mich auch nicht großartig. Ich bekomme nur noch sehr selten Pickel und wenn, dann lasse ich sie einfach Pickel sein. Ich decke sie nur mit Camouflage ab und innerhalb weniger Tage sind sie dann auch ganz verschwunden. 

Auch meine Nase sieht besser aus. Mitesser sind zwar immer noch zu genüge da, allerdings nur ziemlich blass. Das habe ich wohl hauptsächlich den Isana Young Clear-Up Strips zu verdanken, da die echt klasse sind- besonders für den Preis! Ich habe sie euch hier bereits gezeigt, momentan habe ich keine davon zuhause, da ich sie nur im „Notfall".

Ca. zwei Mal pro Woche wende ich eine Maske an. Hierbei wechsle ich immer zwischen diesen dreien durch. Ich mag alle sehr gerne, mein absoluter Favorit momentan ist jedoch das Balea Enzym Peeling, das man auch als Maske anwenden kann. Die Haut ist danach so weich und gepflegt, allerdings ohne fettig und überpflegt zu sein. Außerdem ist der Duft ein Traum!

Darf bei mir niemals in meiner Abendroutine fehlen: Abschminken! Auch, wenn ich kein Make-up getragen habe, gehe ich mit diesem Reinigungswasser über meine Haut. Ich mag es für Mascara gar nicht, sonst ist es aber sehr angenehm. 

Mir reicht Abschminken nur mit einem Abschminktuch oder Reinigungswasser und Augen Make-up Entferner nicht aus. Bei mir muss unbedingt noch ein Waschgel ran! Wenn ich an dem Tag geschminkt war, verwende ich auch gleich das Peelingpad, damit meine Haut bis in die letzte Pore gereinigt ist. Anschließend wird mein Gesicht nur noch eingecremt und fertig. 

Ich weiß, wir wollen es alle nicht hören, aber man sollte seine Pinsel regelmäßig waschen, um die Bakterien abzutöten, damit man sie sich nicht ständig wieder ins Gesicht schmiert. Verständlich, oder? Ich wasche meine Pinsel daher einmal die Woche. 

Hattet ihr auch Probleme mit unreiner Haut oder gehört ihr zu den Glücklichen, die sich nie damit rumschlagen mussten? Lasst mir eure Erfahrungen in den Kommentaren da, ich freue mich schon darauf, sie zu lesen :)
Wir sehen uns ♥


Kommentare

  1. Wow, deine Haut ist wirklich klasse!
    Ich schlage mich nach einem kurzen Akneschub (ca. 1 Jahr) nun noch mit Pickelmalen rum, ansonsten bin ich aber schon recht zufrieden mit meiner Haut. Heilerdemasken verwende ich auch super gerne, wenn ich mal Zeit dafür habe :)

    Viele liebe Grüße,
    Julia <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir ♥
      Ich wünsche dir noch ganz viel Erfolg beim Heilungsprozess :)

      Löschen
  2. super schöner ehrlicher post
    gerade reine Haut ist so ein wichtiges Thema

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  3. Das sind super Tipps! :) Ich habe eigentlich relativ selten Pickel und hatte auch noch nie ein starkes Problem damit, worüber ich wirklich glücklich bin! Meine Pinsel wasche ich wirklich viel zu selten, ch sollte das wirklich mal öfter machen :D
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja deine Haut sieht wirklich gut aus!:) Schöner Post;)
    Ich habe meist ziemlich gute Haut, da bin ich auch echt zufrieden, nur ab und zu gibt es kurze Phasen, in denen mehrere Pickel kommen.
    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb, ich danke dir Pia ♥
      Das ist ja völlig normal :)

      Löschen
  5. Wow, um die Haut kann man dich echt beneiden! Ich habe seit den USA gerade ziemlich zickige Haut, aber langsam pegelt es sich auc ( ein Glück! ) wieder ein :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Maike ♥
      Das kenne ich selbst von mir, ist im Urlaub auch total oft so :D :o

      Löschen
  6. Du hast echt Glück, dass du da durch bist! Ich hab sie immer noch. Übrigens ein sehr schöner Post! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Arme, aber das geht ganz sicher wieder! ♥

      Löschen
  7. Sehr interessanter Post!
    Ich hab leider furchtbar unreine Haut, und nichts hilft.
    Das Gesichtswasser hab ich auch, genauso die Heilerdemaske,
    aber alles andere werde ich mal ausprobieren.

    Liebste Grüße, Rike ♥
    whatrikeloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr ♥
      Ich hoffe, sehr, dass ich dir damit helfen kann! :(<3

      Löschen
  8. Danke für diesen ausführlichen und guten Beitrag :)

    Liebe Grüße

    http://www.jenniesteka.de

    AntwortenLöschen
  9. Wow was für ein schöner und ehrlicher Post. Ich finde deine Geschichte und deinen Weg zur reinen Haut wirklich interessant. Ich habe zwar keine unreine Haut mehr im Extremfall. Bin mir aber sicher,dass dein Post vielen mädels helfen wird und vorallem Mut macht.
    Liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir ganz ganz herzlich für deine lieben Worte ♥
      Ich hoffe auch, dass ich jemandem damit weiterhelfen kann :)

      Löschen
  10. Also bei mir war es zum Glück immer im normalen Rahmen, also hier mal paar, da mal paar. Aber nie so wirklich schlimm. Aber ich freue mich für dich, dass deine Haut jetzt sehr gut aussieht und du es durchgestanden hast =)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, Rica, super!
    Ich hatte zwar nie großartig mit unreiner Haut zu kämpfen, aber ich bewundere es, dass du so stoisch abgewartet hast, ich glaube, diese Fähigkeit hätte und habe ich noch heute nicht.
    Wenn ein Pickel auftaucht, dann wird er (leider) sofort eliminiert.

    Narben hin oder her, ich hasse sie einfach.

    Das mit dem Abschminken, auch wenn man kein Make Up trägt, ist wichtig, das mache ich viel zu selten! Ich denke, dass das etwas ist, was ich mir auch noch angewöhnen muss..


    Liebst,
    Mona //
    Fleur&Fatale Fashion and Interior

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte ♥
      Ich mache es so gut wie jedes Mal, sonst fühle ich mich einfach unwohl :o :D

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.