NAGELPFLEGEROUTINE ♥

Donnerstag, 17. Juli 2014

Hallo meine Lieben ♥
Seit einiger Zeit kümmere ich mich wieder regelmäßig um die Pflege meiner Nägel. Vorher war es mir eigentlich relativ egal, hauptsache kurz und praktisch! Mittlerweile trage ich hin und wieder gerne mal einen Nagellack auf. Dabei mag ich lange Nägel lieber, weshalb ich meine Nägel ab und zu dann auch mal länger wachsen und atmen lasse. Ich verwende keine speziellen Produkte, einfach irgendwie so das, was gerade da ist. Desweiteren verwende ich keine spezielle Nagelpflege, sondern Produkte, die auch für die Hände geeignet sind. Falls ich euch bis jetzt noch nicht die Lust zum Post genommen habe, dann lest gern weiter, ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei! 

Zu allererst muss natürlich der Nagellack runter, falls man denn welchen drauf hatte. Ich hatte an diesem Tag die Farbe 111 english rose von essence, wo ihr hier ein Tragebild ansehen könnt, samt Grundinfos zum Nagellack! Ich entferne meinen Nagellack ganz altmodisch mit Wattepads und dem acetonfreien Nagellackentferner von ebelin, den ich wirklich gut finde, allerdings riechen die Hände danach ein wenig nach Reinigungsmittel für die Toilette, deshalb wasche ich danach sofort meine Hände, auch der Pflege wegen.

Danach reinige ich den Bereich unter den Nägeln, ihr wisst schon, da wo sich gern mal Fussel und sowas ansammeln - ich hasse es! Das habe ich euch natürlich nicht fotografiert, das wäre auch weniger ansehlich.

Danach feile ich meine Nägel. Ich verwende nur selten einen Nagelknipser oder eine Nagelschere, nämlich nur, wenn die Nägel sehr lang sind und ich zu faul bin das alles runterzufeilen. Beim Feilen gehe ich immer nur in eine Richtung und rubble nicht wahllos hin und her, das raut den Nagel auf: nicht gut!

Beim Feilen verwende ich die studio nails Nagelfeile von essence. Meistens verwende ich nur Schritt 1 & 2, da ich zu den zwei weiteren zu faul bin, oder es nicht für nötig sehe. Meistens verwende ich Schritt 3 dann vor dem Lackieren, damit der Nagel glatt ist und somit der Nagellack auch länger hält.

Danach geht's dann wieder ab zum Waschbecken um meine Hände zu waschen! Ihr kennt doch bestimmt alle diesen nervigen Staub, der beim Feilen entsteht. Genau der wird dann zunichte gewaschen.

Da ich momentan eine kleine Schnittwunde am Finger habe, wie eigentlich immer, habe ich noch dieses Hyiene-Handgel von Balea verwendet, um die Wunde zu desinfizieren und vor Entzündungen zu schützen, klappt super und brennt nur ein kleines bisschen, aber das ist nicht weiter schlimm.

Um meine Hände und Nägel, insbesondere die Nagelbetten, mit Feuchtigkeit zu versorgen, verwende ich irgendeine Handcreme, die ich gerade habe. Diese hier ist von Synergen und nennt sich „lovely", gibt's aber nicht mehr, da sie limitiert war. Sie richt sehr fruchtig und pflegt auch wirklich gut, wie alle meine bisherigen Handcremes von Synergen, entgegen meiner Erwartung.

So sieht dann das Endergebnis aus. Direkt nach dem Feilen habe meine Nägel immer noch ein paar Dellen oder spitze Kanten, die gehen aber mit der Zeit weg bzw. ich feile sie noch weg. 

Wie pflegt ihr eure Nägel, falls ihr es tut? Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen und weitergeholfen.
Wir sehen uns ♥

Kommentare

  1. Toller Post!
    Ich habe eine Feile mit mehreren Schritten, mache aber auch nicht alle, weil ich oft zu faul bin. :D

    Liebe Grüße Seli <3
    http://everythingisgorgeous.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr :)♥
      Oh ja, das kenne ich :D

      Löschen
  2. Ein toller Post.
    Die Handcreme habe ich auch und ich finde sie toll <3
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr :)♥
      Jaa, schade nur, dass es eine limitierte Edition war :(

      Löschen
  3. Hey
    bei mir war das genauso, jetzt habe ich auch immer wieder Lust Nagellack zu benutzen
    leider habe ich momentan nur eine Nagelschere, und da sagt man ja immer dass es nicht gut sei. Diese 6 Schritte essence sollte ich mir auch holen :)
    Viele Grüße , Lea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meine Nägel auch sehr lange mit einer Nagelschere geschnitten und geschadet hat es ihnen nicht, aber ich habe auch schon oft gehört, dass es anders sein soll :o♥

      Löschen
  4. ein schöner post! es ist so wichtig, dass man seine nägel pflegt.
    nur lackieren geht nunmal nicht u macht die nägel kaputt.
    liebe grüße dir, ein tolles we.
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)♥
      Ja, ich finde, das gehört einfach auch irgendwie zur Körperpflege dazu. :)

      Löschen
  5. Schöner Post! (:

    Ich habe gerade eine Blogvorstellung am laufen und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest. ♥

    LG Toni

    http://whitelovex.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, klar, ich schau vorbei :)♥

      Löschen

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.