Der Dezember ist in vollem Gange und das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Für all diejenigen, die noch keine Idee haben, was sie ihren Liebsten schenken könnten, habe ich nun einen Vorschlag.


Wie einige von euch vielleicht bereits wissen, achte ich sehr darauf, nur Produkte zu verwenden, die nicht an Tieren getestet wurden. Daher bin ich umso glücklicher, heute die Möglichkeit zu haben, euch zwei Geschenksets aus dem Hause Logocos vorstellen zu können. Geschenksets sind für Beauty-Fans und die, die es noch werden wollen, genau das Richtige.

Beide Sets sind, gerade für Naturkosmetik, absolut human, was den Preis anbelangt. Keines der Sets geht über 10 €, aber dennoch erhaltet ihr je zwei Fullsize Produkte von gewohnt guter Qualität. Einziges Manko: Um an die Produkte zu kommen, muss man wohl oder übel online bestellen. Ich habe die Sets bisher weder bei dm, noch bei Rossmann entdecken können. Beide Sets sind bei Violey erhältlich, ich selbst habe mit dem Shop keine Erfahrung, also kann ich dazu leider nichts sagen.


Vorab möchte ich allgemein ein paar Worte zur Verpackung loswerden. Was mir unheimlich positiv aufgefallen ist, ist, dass komplett auf Plastik verzichtet wurde. Oft sind die Produkte selbst in einem Plastikbett verpackt, was hier aber gar nicht der Fall ist: Alles, was die äußere Verpackung der beiden Produkte betrifft, ist aus Papier. Schade finde ich jedoch wiederum, dass die Sets nicht wirklich weihnachtlich aussehen. Da hätte man noch einiges herausholen können, wie ich finde, aber den Produkten selbst tut es keinen Abbruch.

Logona Geschenkset Harmony | UVP: 9,95 €
Das Geschenkset von Logona ist bestehend aus einem Duschgel, sowie einer Handcreme. Beides ist mit demselben Duft von Quitte und Vanille versehen. Das Packaging ist schlicht, ich würde es als ein wenig „erwachsen“ bezeichnen, wenn man es direkt mit dem Set von Sante vergleicht. Gelb ist zwar nicht ganz meine Farbe, aber an sich wirkt das Set definitiv stimmig!

Logona Pflegedusche Harmony
Die Pflegedusche enthält 200 ml. Die Konsistenz ist typisch für ein Duschgel und schäumt somit unter der Dusche auch angenehm auf, was bei Naturkosmetik sonst nicht zwangsläufig gegeben ist. Der Duft ist nicht zu aufdringlich, dafür jedoch leicht und warm, weshalb es auch ideal in den Winter passt. Eine Pflegewirkung konnte ich nun nicht feststellen, zumal auch Alkohol enthalten ist, was dem versprochenen Effekt leider komplett widerspricht, bei trockener Haut würde ich zu anderen Duschgels greifen. Mir persönlich ist dieser Aspekt aber nicht so wichtig, da ich mich generell immer eincreme.

Logona Handcreme Harmony
Zusätzlich zum Duschgel ist auch eine Handcreme enthalten. Wie bereits erwähnt, ist der Duft beider Produkte identisch. Die Handcreme hat eine sehr handliche Größe, mit 50 ml perfekt für die Handtasche! Der Duft ist auch hier sehr angenehm und ist keinesfalls zu präsent nach dem Auftragen. Schade finde ich auch hier, dass Alkohol enthalten ist, für richtig trockene Hände folglich wohl nicht unbedingt das beste Produkt, für „normale“ Hände, die nicht rissig o.Ä. sind, reicht die Wirkung aber definitiv aus! Die Creme zieht schnell ein und fettet nicht nach.

Sante Sweet Cherry Pflegeset | UVP: 7,95 €
Kommen wir nun zum zweiten Set, was ein wenig bunter und lebhafter aussieht. Dufttechnisch handelt es sich hierbei um einen Kirsch-Vanille Duft, was doch ziemlich gut zu Weihnachten passt. Das pinke Design mit den kleinen Verzierungen wirkt jung und poppig, das muss man mögen, oder eben auch nicht. Mir gefällt es in jedem Falle! Dieses Set hier besteht ebenfalls aus einem Duschgel, statt der Handcreme ist hier jedoch eine Body Lotion enthalten.


Sante Sweet Cherry Duschgel
Zum Duschgel lässt sich an sich dasselbe sagen wie zu dem von Logona, qualitativ beide wirklich gut, da habe ich keinen wirklichen Kritikpunkt. Der Duft bei Sweet Cherry ist ein wenig intensiver und aufdringlicher, bleibt nach dem Duschen aber nicht richtig präsent auf der Haut und verfliegt im Laufe des Tages. Kopfschmerzen bekommt ihr davon auf keinen Fall, auch, wenn der Duft schon sehr süßlich ist.

Sante Sweet Cherry Body Lotion
Passend zum Duschgel gibt es dann noch eine Body Lotion. Der Duft ist praktisch identisch, bleibt aber länger auf der Haut, gerade, wenn man sich erst mit dem Duschgel duscht und danach mit der dazugehörigen Lotion eincremt. Im Laufe des Tages verfliegt dieser Duft aber natürlich auch. Zumal er auch nicht so präsent ist, als dass er sich mit dem Parfum beißen könnte. Die Konsistenz ist eher flüssig, aber dennoch angenehm pflegend ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Für richtig trockene Haut aber wohl auch eher nicht das Nonplusultra.



Was sagt ihr zu den Geschenksets? Meiner Meinung nach kann man beide Sets schön zu Weihnachten verschenken, an eine Freundin z.B., der man gerne eine kleine Aufmerksamkeit schenken möchte. Ich bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt.


Geschenksets Logona

Sonntag, 10. Dezember 2017

Der Dezember ist in vollem Gange und das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Für all diejenigen, die noch keine Idee haben, was sie ihren Liebsten schenken könnten, habe ich nun einen Vorschlag.


Wie einige von euch vielleicht bereits wissen, achte ich sehr darauf, nur Produkte zu verwenden, die nicht an Tieren getestet wurden. Daher bin ich umso glücklicher, heute die Möglichkeit zu haben, euch zwei Geschenksets aus dem Hause Logocos vorstellen zu können. Geschenksets sind für Beauty-Fans und die, die es noch werden wollen, genau das Richtige.

Beide Sets sind, gerade für Naturkosmetik, absolut human, was den Preis anbelangt. Keines der Sets geht über 10 €, aber dennoch erhaltet ihr je zwei Fullsize Produkte von gewohnt guter Qualität. Einziges Manko: Um an die Produkte zu kommen, muss man wohl oder übel online bestellen. Ich habe die Sets bisher weder bei dm, noch bei Rossmann entdecken können. Beide Sets sind bei Violey erhältlich, ich selbst habe mit dem Shop keine Erfahrung, also kann ich dazu leider nichts sagen.


Vorab möchte ich allgemein ein paar Worte zur Verpackung loswerden. Was mir unheimlich positiv aufgefallen ist, ist, dass komplett auf Plastik verzichtet wurde. Oft sind die Produkte selbst in einem Plastikbett verpackt, was hier aber gar nicht der Fall ist: Alles, was die äußere Verpackung der beiden Produkte betrifft, ist aus Papier. Schade finde ich jedoch wiederum, dass die Sets nicht wirklich weihnachtlich aussehen. Da hätte man noch einiges herausholen können, wie ich finde, aber den Produkten selbst tut es keinen Abbruch.

Logona Geschenkset Harmony | UVP: 9,95 €
Das Geschenkset von Logona ist bestehend aus einem Duschgel, sowie einer Handcreme. Beides ist mit demselben Duft von Quitte und Vanille versehen. Das Packaging ist schlicht, ich würde es als ein wenig „erwachsen“ bezeichnen, wenn man es direkt mit dem Set von Sante vergleicht. Gelb ist zwar nicht ganz meine Farbe, aber an sich wirkt das Set definitiv stimmig!

Logona Pflegedusche Harmony
Die Pflegedusche enthält 200 ml. Die Konsistenz ist typisch für ein Duschgel und schäumt somit unter der Dusche auch angenehm auf, was bei Naturkosmetik sonst nicht zwangsläufig gegeben ist. Der Duft ist nicht zu aufdringlich, dafür jedoch leicht und warm, weshalb es auch ideal in den Winter passt. Eine Pflegewirkung konnte ich nun nicht feststellen, zumal auch Alkohol enthalten ist, was dem versprochenen Effekt leider komplett widerspricht, bei trockener Haut würde ich zu anderen Duschgels greifen. Mir persönlich ist dieser Aspekt aber nicht so wichtig, da ich mich generell immer eincreme.

Logona Handcreme Harmony
Zusätzlich zum Duschgel ist auch eine Handcreme enthalten. Wie bereits erwähnt, ist der Duft beider Produkte identisch. Die Handcreme hat eine sehr handliche Größe, mit 50 ml perfekt für die Handtasche! Der Duft ist auch hier sehr angenehm und ist keinesfalls zu präsent nach dem Auftragen. Schade finde ich auch hier, dass Alkohol enthalten ist, für richtig trockene Hände folglich wohl nicht unbedingt das beste Produkt, für „normale“ Hände, die nicht rissig o.Ä. sind, reicht die Wirkung aber definitiv aus! Die Creme zieht schnell ein und fettet nicht nach.

Sante Sweet Cherry Pflegeset | UVP: 7,95 €
Kommen wir nun zum zweiten Set, was ein wenig bunter und lebhafter aussieht. Dufttechnisch handelt es sich hierbei um einen Kirsch-Vanille Duft, was doch ziemlich gut zu Weihnachten passt. Das pinke Design mit den kleinen Verzierungen wirkt jung und poppig, das muss man mögen, oder eben auch nicht. Mir gefällt es in jedem Falle! Dieses Set hier besteht ebenfalls aus einem Duschgel, statt der Handcreme ist hier jedoch eine Body Lotion enthalten.


Sante Sweet Cherry Duschgel
Zum Duschgel lässt sich an sich dasselbe sagen wie zu dem von Logona, qualitativ beide wirklich gut, da habe ich keinen wirklichen Kritikpunkt. Der Duft bei Sweet Cherry ist ein wenig intensiver und aufdringlicher, bleibt nach dem Duschen aber nicht richtig präsent auf der Haut und verfliegt im Laufe des Tages. Kopfschmerzen bekommt ihr davon auf keinen Fall, auch, wenn der Duft schon sehr süßlich ist.

Sante Sweet Cherry Body Lotion
Passend zum Duschgel gibt es dann noch eine Body Lotion. Der Duft ist praktisch identisch, bleibt aber länger auf der Haut, gerade, wenn man sich erst mit dem Duschgel duscht und danach mit der dazugehörigen Lotion eincremt. Im Laufe des Tages verfliegt dieser Duft aber natürlich auch. Zumal er auch nicht so präsent ist, als dass er sich mit dem Parfum beißen könnte. Die Konsistenz ist eher flüssig, aber dennoch angenehm pflegend ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Für richtig trockene Haut aber wohl auch eher nicht das Nonplusultra.



Was sagt ihr zu den Geschenksets? Meiner Meinung nach kann man beide Sets schön zu Weihnachten verschenken, an eine Freundin z.B., der man gerne eine kleine Aufmerksamkeit schenken möchte. Ich bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt.


Es wird wieder Zeit: Ich darf euch eine Schön für mich Box vorstellen. Das letzte Mal habe ich euch die Box Anfang des Jahres im April gezeigt. Heute geht es aber um die Box für den November.


Wer die Schön für mich Box nicht kennt, dem erkläre ich das Prinzip gerne einmal. Die Schön für mich Box ist die Beauty Box von Rossmann, welche ihr über zwei Wege erlangen könnt: Entweder über Facebook, dort „gewinnt“ ihr sie mit ein wenig Glück und könnt sie dann in eurer Rossmann-Filiale für 5 € abholen. Die Alternative gilt leider nur für die Blogger unter uns, denn auch im Blogger Newsletter werden einige Boxen verlost.

Ich hatte nun im Blogger Newsletter Glück und darf sie euch daher heute vorstellen.

Das Design der Box ist wirklich wunderschön- keine Frage. Für den November hätte ich persönlich jedoch etwas herbstliches oder winterliches erwartet. Die Box selbst ist in einem violetten Ton gehalten, während der Deckel eher in die rosa/rote Richtung geht. Insgesamt ein schönes Design, wenn auch nicht unbedingt ganz passend zum Monat.


Anbei befindet sich dann ein Kärtchen, worauf die enthaltenen Produkte aufgelistet sind. Des Weiteren gibt es auf einige derer noch Rabatt, solltet ihr sie nachkaufen. Kleine Kritik an der Karte: Die Preise selbst sind nicht dargestellt, das fehlt mir nach wie vor. Die Produkte im einzelnen werde ich euch nun auch noch genauer zeigen.

Neutrogena Hydro Boost City Protect Feuchtigkeitsfluid | 50 ml | 12,95 €
Im Moment scheint es unter Firmen ein totaler Trend zu sein, Produkte herauszubringen, die die Haut vor Umwelteinflüssen schützen sollen. Dem hat sich auch Neutrogena angeschlossen. Im Umkehrschluss fällt es der Haut jedoch insgesamt schwerer zu atmen, weshalb ich die Creme persönlich nicht nutzen würde. Hinzu kommt auch, dass Neutrogena nicht meiner Philosophie entspricht, was Tierversuche betrifft.
Ich möchte das aber niemandem aufzwängen, ich kann nur leider nichts zur Wirkung der Creme sagen, da ich sie aus den genannten Gründen nicht verwenden werde. Was ich aber positiv hervorheben möchte, ist der Lichtschutzfaktor von 25. Man vergisst viel zu oft, was für einen enormen Einfluss das ganz alltägliche Sonnenlicht auf unsere Haut hat- auch im Winter.

Alterra Creme-Öl Lotion mit Bio-Pistazie | 200 ml | 2,29 €
Im Winter ist die richtige Hautpflege unheimlich wichtig! Durch die trockene Luft fehlt der Haut einiges an Feuchtigkeit, welche ihr eurer Haut z.B. durch Body Lotions zurückgeben könnt. Diese hier von Alterra ist sogar vegan, was mir persönlich unheimlich zusagt! Der Duft ist angenehm, ein wenig nussig. Die Textur ist typisch für eine Body Lotion: Eher flüssig und nicht richtig fest, wie man es beispielsweise von sehr reichhaltigen Cremes kennt. Nichtsdestotrotz hat die Creme eine enorme Pflegewirkung, was leider auch ein leicht klebriges Gefühl mit sich bringt. Vor dem Schlafen gehen ist das kein Problem für mich, morgens jedoch könnte ich sie nicht verwenden.

CD Reichhaltige Tagespflege mit Wasserlilie + Sheabutter | 50 ml | 3,49 €
Dieses Produkt ist mit mein Favorit in der diesmaligen Box. Man könnte nun bemängeln, dass zwei Feuchtigkeitscremes in der Box sind, aber da ich eh nur eine der beiden verwenden möchte, ist das kein Problem. Die Creme ist ebenfalls vegan. Die Pflegewirkung ist intensiv, aber nicht zu reichhaltig, sprich, man kann durchaus auch Make-up darüber auftragen, da die Creme zügig einzieht. Trockene Stellen werden gut ausgeglichen und nicht unangenehm betont. Ich bin in jedem Falle zufrieden!


Colgate Max White Expert White Zahncreme | 75 ml | 4,99 €
Zahncreme kann wohl jeder immer gebrauchen, nicht wahr? Ich kann dazu aus diesem Grund auch nicht wirklich viel sagen. Ich habe die Zahncreme bereits einmal getestet und war ganz zufrieden. Keine überragende Wirkung, aber ganz okay, würde ich sagen. Da der Konzern auch in China vertreibt, möchte ich die Creme jedoch nicht noch einmal nutzen. Zumal solche Whitening-Zahncremes auch nicht unbedingt das Beste für die Zähne sind.

ISANA Cremedusche Lovely Winter | 300 ml | 0,89 €

Ähnlich wie Zahncreme ist wohl auch Duschgel eines der Produkte, das man immer benötigt. Passend zum Winter hat Rossmann daher eine Limitierte Edition der Eigenmarke ISANA in die Box gelegt. Das Design empfinde ich als wirklich gelungen und auch das Produkt selbst kann überzeugen. Der Duft ist angenehm warm und vanillig und das Duschgel schäumt unter der Dusche schön auf. Auch hier möchte ich gerne hervorheben, dass das Produkt vegan ist, was mir dann noch ganz besonders zusagt. Schaut euch die Duschgels der Marke sehr gerne mal an, bei dem Preis kann man wohl auch nicht viel falsch machen.











KISS Looks So Natural Iconic | 5,95 €
Somit sind wir nun bei meinem persönlichen Highlight der Box angekommen. Wimpern trage ich unheimlich oft und auch sehr gerne. Make-up Looks sehen damit für mich einfach komplett aus und verleihen ihnen das gewisse Etwas. Von KISS hatte ich schon einmal ein paar, allerdings habe ich zu der Zeit noch keine Wimpern verwendet, weshalb sie dann auch nie richtig zum Einsatz kamen. Das ist nun aber anders. Die KISS Wimpern mag ich sehr gerne, auch, wenn sie nicht so richtig schön gebogen sind. Das Wimpernbändchen ist recht gerade, anders, als ich es zum Beispiel von Ardell kenne. Aber man kann sich damit definitiv anfreunden! Klar, der Preis ist für ein paar Wimpern aus der Drogerie schon nicht übel, aber man trägt die Wimpern ja auch öfter als einmal, wenn man sie gut pflegt. Daher würde ich behaupten, dass sich die Investition definitiv lohnt!
Die Iconic Lashes sehen eher natürlich aus und sich nicht zu dramatisch. Die Wimpern selbst sind sehr hochwertig verarbeitet und sehen auf dem Auge wirklich schön aus.



Kneipp Badeperlen Seele baumeln lassen | 150 g | 2,95 €
Winterzeit ist Badezeit, nicht wahr? Ich bade im Winter unheimlich gerne und auch ziemlich oft. Die richtigen Badezusätze machen da natürlich noch einiges her. In der November Box sind gleich zwei enthalten, was mich wirklich gefreut hat.
Die von Kneipp riechen nach Wasserminze und Yuzu, worunter man sich vielleicht nicht direkt etwas vorstellen kann. Daher versuche ich mal, den Duft zu beschreiben. Er ist frisch und minzig, nichts warmes, wohliges. Aber mir gefällt der Duft trotzdem. Ausprobiert habe ich die Badeperlen bisher noch nicht, aber da wird sich im Winter definitiv noch eine Gelegenheit bieten! Die Badeperlen sollen für zwei Vollbäder reichen.

Wellness & Beauty Schäumendes Badesalz Traumhaft Beschwingt | 160 g |
 2,99 €
Das zweite Badesalz ist farblich dann eher lila, da wird das Badewasser sicher unheimlich schön aussehen! Ich bin außerdem gespannt, ob es tatsächlich schäumen wird. Die Verpackung empfinde ich hierbei als unheimlich schön, da das Weck-Glas hochwertig wirkt und noch dazu wesentlich umweltfreundlicher ist als beispielsweise Plastik, das man danach direkt entsorgt.
Was den Duft betrifft, riecht man die Rose definitiv raus, weshalb mir der Duft wirklich sehr zusagt! Da freue ich mich schon sehr auf das Baden. Auch dieses Badesalz soll für zwei Vollbäder reichen.

Michalsky Berlin III Eau de Parfum | 25 ml | 13,95 €
Mit Parfum kann man mich auch direkt kriegen! Ich bin ein absoluter Duftmensch: Wenn jemand gut riecht, ist er mir direkt sympathisch. Der Duft von Michalsky ist in einer Art Polster-Design entworfen und hat eine Soft-Oberfläche. Den Flakon selbst empfinde ich als sehr langweilig, erinnert mich eher an einen Tester. Schade, aber nicht zu ändern, denn der Duft selbst gefällt mir nichtsdestotrotz ziemlich gut. Beschreiben kann ich ihn leider nicht wirklich, aber er riecht mädchenhaft und laut Hersteller verführerisch, durch die floralen und fruchtigen Noten. Der Duft entwickelt sich im Laufe der Zeit, glücklicherweise. Frisch aufgetragen wäre er mir ein wenig zu fruchtig, aber das verfliegt im Laufe der Zeit, bis sich dann die eher „damenhaften“ Duftnoten herausstellen.


Rival de Loop Young Liquid Eyeliner matt black
Zu diesem Produkt habe ich online leider keinerlei Informationen über den Preis finden können, ich schätze ihn aber mal so um die 2 €. Der Eyeliner ist matt schwarz und, wie der Name bereits sagt, flüssig. Der Applikator ist ziemlich fest, läuft vorne spitz zu und ist sehr widerstandsfähig. Ich kann nicht genau sagen, aus welchem Material der Applikator ist, da ich einen solchen zuvor noch nie hatte. Haare sind es jedenfalls nicht. Ich persönlich komme mit dem Eyeliner bisher nicht so richtig gut klar, ich mag es lieber, wenn die Spitze vorne ein wenig nachgibt, da habe ich einfach mehr Kontrolle. Aber das ist eben Geschmackssache, vielleicht kommt der ein oder andere von euch damit ja besser klar. Die Farbe jedenfalls ist tiefschwarz und die Haltbarkeit ist auch wirklich gut!


Demak Up Cotton Science Cocoon Wattepads | 85 Stück | 1,85 €
Ein weiteres Produkt, das bei mir ständig leer geht: Wattepads. Ich persönlich versuche aktuell, meinen Verbrauch ein wenig zu minimieren, da die Wattepads schon eine große Menge Müll verursachen. Zum Abschminken von krassen Augen Make-ups sind sie mir aber nach wie vor eine große Hilfe. Die von Demak Up sind unheimlich weich und nehmen das Produkt gut auf, geben es aber auch gut wieder ab. Da habe ich nichts zu meckern.


Mir hat die Box auf jeden Fall überzeugen können! Insgesamt gefallen mir die Produkte. Meine Favoriten sind die Wimpern von KISS, sowie die Tagescreme von CD, die ich mittlerweile sogar fest in meine Routine integriert habe. Was sagt ihr zu der Box? Ich bin gespannt auf euer Feedback!


PR SAMPLE // Die Box wurde mir kostenlos von Rossmann zur Verfügung gestellt.

Schön für mich Box | November 2017

Samstag, 25. November 2017

Es wird wieder Zeit: Ich darf euch eine Schön für mich Box vorstellen. Das letzte Mal habe ich euch die Box Anfang des Jahres im April gezeigt. Heute geht es aber um die Box für den November.


Wer die Schön für mich Box nicht kennt, dem erkläre ich das Prinzip gerne einmal. Die Schön für mich Box ist die Beauty Box von Rossmann, welche ihr über zwei Wege erlangen könnt: Entweder über Facebook, dort „gewinnt“ ihr sie mit ein wenig Glück und könnt sie dann in eurer Rossmann-Filiale für 5 € abholen. Die Alternative gilt leider nur für die Blogger unter uns, denn auch im Blogger Newsletter werden einige Boxen verlost.

Ich hatte nun im Blogger Newsletter Glück und darf sie euch daher heute vorstellen.

Das Design der Box ist wirklich wunderschön- keine Frage. Für den November hätte ich persönlich jedoch etwas herbstliches oder winterliches erwartet. Die Box selbst ist in einem violetten Ton gehalten, während der Deckel eher in die rosa/rote Richtung geht. Insgesamt ein schönes Design, wenn auch nicht unbedingt ganz passend zum Monat.


Anbei befindet sich dann ein Kärtchen, worauf die enthaltenen Produkte aufgelistet sind. Des Weiteren gibt es auf einige derer noch Rabatt, solltet ihr sie nachkaufen. Kleine Kritik an der Karte: Die Preise selbst sind nicht dargestellt, das fehlt mir nach wie vor. Die Produkte im einzelnen werde ich euch nun auch noch genauer zeigen.

Neutrogena Hydro Boost City Protect Feuchtigkeitsfluid | 50 ml | 12,95 €
Im Moment scheint es unter Firmen ein totaler Trend zu sein, Produkte herauszubringen, die die Haut vor Umwelteinflüssen schützen sollen. Dem hat sich auch Neutrogena angeschlossen. Im Umkehrschluss fällt es der Haut jedoch insgesamt schwerer zu atmen, weshalb ich die Creme persönlich nicht nutzen würde. Hinzu kommt auch, dass Neutrogena nicht meiner Philosophie entspricht, was Tierversuche betrifft.
Ich möchte das aber niemandem aufzwängen, ich kann nur leider nichts zur Wirkung der Creme sagen, da ich sie aus den genannten Gründen nicht verwenden werde. Was ich aber positiv hervorheben möchte, ist der Lichtschutzfaktor von 25. Man vergisst viel zu oft, was für einen enormen Einfluss das ganz alltägliche Sonnenlicht auf unsere Haut hat- auch im Winter.

Alterra Creme-Öl Lotion mit Bio-Pistazie | 200 ml | 2,29 €
Im Winter ist die richtige Hautpflege unheimlich wichtig! Durch die trockene Luft fehlt der Haut einiges an Feuchtigkeit, welche ihr eurer Haut z.B. durch Body Lotions zurückgeben könnt. Diese hier von Alterra ist sogar vegan, was mir persönlich unheimlich zusagt! Der Duft ist angenehm, ein wenig nussig. Die Textur ist typisch für eine Body Lotion: Eher flüssig und nicht richtig fest, wie man es beispielsweise von sehr reichhaltigen Cremes kennt. Nichtsdestotrotz hat die Creme eine enorme Pflegewirkung, was leider auch ein leicht klebriges Gefühl mit sich bringt. Vor dem Schlafen gehen ist das kein Problem für mich, morgens jedoch könnte ich sie nicht verwenden.

CD Reichhaltige Tagespflege mit Wasserlilie + Sheabutter | 50 ml | 3,49 €
Dieses Produkt ist mit mein Favorit in der diesmaligen Box. Man könnte nun bemängeln, dass zwei Feuchtigkeitscremes in der Box sind, aber da ich eh nur eine der beiden verwenden möchte, ist das kein Problem. Die Creme ist ebenfalls vegan. Die Pflegewirkung ist intensiv, aber nicht zu reichhaltig, sprich, man kann durchaus auch Make-up darüber auftragen, da die Creme zügig einzieht. Trockene Stellen werden gut ausgeglichen und nicht unangenehm betont. Ich bin in jedem Falle zufrieden!


Colgate Max White Expert White Zahncreme | 75 ml | 4,99 €
Zahncreme kann wohl jeder immer gebrauchen, nicht wahr? Ich kann dazu aus diesem Grund auch nicht wirklich viel sagen. Ich habe die Zahncreme bereits einmal getestet und war ganz zufrieden. Keine überragende Wirkung, aber ganz okay, würde ich sagen. Da der Konzern auch in China vertreibt, möchte ich die Creme jedoch nicht noch einmal nutzen. Zumal solche Whitening-Zahncremes auch nicht unbedingt das Beste für die Zähne sind.

ISANA Cremedusche Lovely Winter | 300 ml | 0,89 €

Ähnlich wie Zahncreme ist wohl auch Duschgel eines der Produkte, das man immer benötigt. Passend zum Winter hat Rossmann daher eine Limitierte Edition der Eigenmarke ISANA in die Box gelegt. Das Design empfinde ich als wirklich gelungen und auch das Produkt selbst kann überzeugen. Der Duft ist angenehm warm und vanillig und das Duschgel schäumt unter der Dusche schön auf. Auch hier möchte ich gerne hervorheben, dass das Produkt vegan ist, was mir dann noch ganz besonders zusagt. Schaut euch die Duschgels der Marke sehr gerne mal an, bei dem Preis kann man wohl auch nicht viel falsch machen.











KISS Looks So Natural Iconic | 5,95 €
Somit sind wir nun bei meinem persönlichen Highlight der Box angekommen. Wimpern trage ich unheimlich oft und auch sehr gerne. Make-up Looks sehen damit für mich einfach komplett aus und verleihen ihnen das gewisse Etwas. Von KISS hatte ich schon einmal ein paar, allerdings habe ich zu der Zeit noch keine Wimpern verwendet, weshalb sie dann auch nie richtig zum Einsatz kamen. Das ist nun aber anders. Die KISS Wimpern mag ich sehr gerne, auch, wenn sie nicht so richtig schön gebogen sind. Das Wimpernbändchen ist recht gerade, anders, als ich es zum Beispiel von Ardell kenne. Aber man kann sich damit definitiv anfreunden! Klar, der Preis ist für ein paar Wimpern aus der Drogerie schon nicht übel, aber man trägt die Wimpern ja auch öfter als einmal, wenn man sie gut pflegt. Daher würde ich behaupten, dass sich die Investition definitiv lohnt!
Die Iconic Lashes sehen eher natürlich aus und sich nicht zu dramatisch. Die Wimpern selbst sind sehr hochwertig verarbeitet und sehen auf dem Auge wirklich schön aus.



Kneipp Badeperlen Seele baumeln lassen | 150 g | 2,95 €
Winterzeit ist Badezeit, nicht wahr? Ich bade im Winter unheimlich gerne und auch ziemlich oft. Die richtigen Badezusätze machen da natürlich noch einiges her. In der November Box sind gleich zwei enthalten, was mich wirklich gefreut hat.
Die von Kneipp riechen nach Wasserminze und Yuzu, worunter man sich vielleicht nicht direkt etwas vorstellen kann. Daher versuche ich mal, den Duft zu beschreiben. Er ist frisch und minzig, nichts warmes, wohliges. Aber mir gefällt der Duft trotzdem. Ausprobiert habe ich die Badeperlen bisher noch nicht, aber da wird sich im Winter definitiv noch eine Gelegenheit bieten! Die Badeperlen sollen für zwei Vollbäder reichen.

Wellness & Beauty Schäumendes Badesalz Traumhaft Beschwingt | 160 g |
 2,99 €
Das zweite Badesalz ist farblich dann eher lila, da wird das Badewasser sicher unheimlich schön aussehen! Ich bin außerdem gespannt, ob es tatsächlich schäumen wird. Die Verpackung empfinde ich hierbei als unheimlich schön, da das Weck-Glas hochwertig wirkt und noch dazu wesentlich umweltfreundlicher ist als beispielsweise Plastik, das man danach direkt entsorgt.
Was den Duft betrifft, riecht man die Rose definitiv raus, weshalb mir der Duft wirklich sehr zusagt! Da freue ich mich schon sehr auf das Baden. Auch dieses Badesalz soll für zwei Vollbäder reichen.

Michalsky Berlin III Eau de Parfum | 25 ml | 13,95 €
Mit Parfum kann man mich auch direkt kriegen! Ich bin ein absoluter Duftmensch: Wenn jemand gut riecht, ist er mir direkt sympathisch. Der Duft von Michalsky ist in einer Art Polster-Design entworfen und hat eine Soft-Oberfläche. Den Flakon selbst empfinde ich als sehr langweilig, erinnert mich eher an einen Tester. Schade, aber nicht zu ändern, denn der Duft selbst gefällt mir nichtsdestotrotz ziemlich gut. Beschreiben kann ich ihn leider nicht wirklich, aber er riecht mädchenhaft und laut Hersteller verführerisch, durch die floralen und fruchtigen Noten. Der Duft entwickelt sich im Laufe der Zeit, glücklicherweise. Frisch aufgetragen wäre er mir ein wenig zu fruchtig, aber das verfliegt im Laufe der Zeit, bis sich dann die eher „damenhaften“ Duftnoten herausstellen.


Rival de Loop Young Liquid Eyeliner matt black
Zu diesem Produkt habe ich online leider keinerlei Informationen über den Preis finden können, ich schätze ihn aber mal so um die 2 €. Der Eyeliner ist matt schwarz und, wie der Name bereits sagt, flüssig. Der Applikator ist ziemlich fest, läuft vorne spitz zu und ist sehr widerstandsfähig. Ich kann nicht genau sagen, aus welchem Material der Applikator ist, da ich einen solchen zuvor noch nie hatte. Haare sind es jedenfalls nicht. Ich persönlich komme mit dem Eyeliner bisher nicht so richtig gut klar, ich mag es lieber, wenn die Spitze vorne ein wenig nachgibt, da habe ich einfach mehr Kontrolle. Aber das ist eben Geschmackssache, vielleicht kommt der ein oder andere von euch damit ja besser klar. Die Farbe jedenfalls ist tiefschwarz und die Haltbarkeit ist auch wirklich gut!


Demak Up Cotton Science Cocoon Wattepads | 85 Stück | 1,85 €
Ein weiteres Produkt, das bei mir ständig leer geht: Wattepads. Ich persönlich versuche aktuell, meinen Verbrauch ein wenig zu minimieren, da die Wattepads schon eine große Menge Müll verursachen. Zum Abschminken von krassen Augen Make-ups sind sie mir aber nach wie vor eine große Hilfe. Die von Demak Up sind unheimlich weich und nehmen das Produkt gut auf, geben es aber auch gut wieder ab. Da habe ich nichts zu meckern.


Mir hat die Box auf jeden Fall überzeugen können! Insgesamt gefallen mir die Produkte. Meine Favoriten sind die Wimpern von KISS, sowie die Tagescreme von CD, die ich mittlerweile sogar fest in meine Routine integriert habe. Was sagt ihr zu der Box? Ich bin gespannt auf euer Feedback!


PR SAMPLE // Die Box wurde mir kostenlos von Rossmann zur Verfügung gestellt.
Ihr wisst, ich bin kein extravagantes Modemädchen. Gerade im Alltag gilt für mich: Hauptsache bequem, aber dennoch schön anzusehen. Nichtsdestotrotz interessieren mich selbstverständlich auch die aktuellen Trends, die sich ab und zu dann auch in meine noch so schlichten Outfits einschleichen. Aus gegebenem Anlass gibt es daher heute den Trendreport für den Herbst und Winter 2017.


Man sagt ja immer, alles käme wieder. So ist es insbesondere in der Mode! Das, was damals in den Achtzigern gefragt war, kommt nun wieder. Was mir da spontan in den Kopf kommt, sind Blümchenstickereien, Karomuster und auch Cord. Abgesehen vom Cord muss ich sagen, dass mir sowohl kleine Karomuster, als auch Blümchenapplikationen sehr gefallen! Die Boots, welche ihr auf der Collage sehen könnt, sind beispielsweise von Lesara und werten durch ihren rockigen Charakter jedes Outfit auf!

Auch Samt würde in die Kategorie Vintage passen, allerdings wollte ich diesen Aspekt gesondert aufgreifen. Bei Samt gilt für mich, ganz persönlich, weniger ist mehr. Es gibt jedoch auch ganze Kleider oder Bomberjacken aus dem Stoff, wie z.B. bei Esprit. Dort gibt es neben der Bomberjacke aber auch simple T-Shirts aus Samtstoff, was ihr auch auf der Collage entdecken könnt. Ein echt Hingucker, wie ich finde. Bei Esprit könnt ihr euch auch in jedem Falle auf die Qualität verlassen, da wurde ich bisher nicht enttäuscht.

Alle Jahre wieder, könnte man da sagen. Oversized geht in der kalten Jahreszeit wohl immer, gerade, wenn es um Hoodies und Jacken geht, nicht wahr? Beispielhaft habe ich in der Collage zwei von Lesara eingefügt, da gibt es aber auch noch viele andere Brands. Ich kombiniere gerne einen Kapuzenhoodie mit einer bequemen Leggings und Boots, da wird einem im Winter zum einen nicht kalt, zum anderen kann der gesamte Look auch sehr cool aussehen, wenn man beispielsweise eine Leggings aus Lederimitat trägt, für das gewisse Etwas.

Hach ja, Rüschen und Volants haben mein Herz direkt erobern können! Ich liebe es, wenn Ärmel nicht einfach gerade nach unten gehen, sondern mit Rüschen verziert sind und ein wenig weiter fallen. Auch am Saum von T-Shirts beispielsweise machen diese sich ideal! Ich würde den Trend als ein wenig mädchenhafter und verspielter beschreiben, was auch der Grund dafür ist, dass ich ihn so gerne mag. Mein Favorit ist die rosenholzfarbene Bluse von Sienna mit den weiten Ärmeln. Der Stoff fällt leicht und die locker fallenden Ärmel geben dem Oberteil das gewisse Etwas.

Ich muss ganz ehrlich gestehen: Mich hat dieser Trend bisher noch nicht so richtig gepackt, wenn man von Bralettes mal absieht. Oft ist der Lingerie Trend auch mit Samt in Kombination, was wirklich cool aussehen kann! Bisher habe ich aber noch kein richtig schönes Teil gefunden, aber mal schauen, was die Jahreszeit noch so mit sich bringt. Während Lingerie sonst eher etwas ist, was zuhause getragen wird, ist es nun an der Zeit, genau diese Kleidung auch nach außen zu tragen! Insbesondere Stilbrüche lassen sich hier gut einfädeln.

Abschließend möchte ich dann noch gerne eine absolute Trendfarbe aufgreifen. Klar: Oliv, Khaki, Burgunder, Senfgelb und Dunkelrot gehen immer, aber wie wäre es mal mit Orangerot? Knallige Farben als Eyecatcher in der tristen Jahreszeit. Ich selbst habe ebenso einen Pulli in der Farbe, der sich insbesondere zu einer Culotte ganz besonders schön kombinieren lässt.

Was sagt ihr zum Trendreport? Ist was für euch dabei? Ich bin gespannt, was ihr sagt :)




Dieser Blogpost entstand mit freundlicher Unterstützung von Esprit.

Trendreport: Herbst/Winter 2017

Montag, 20. November 2017

Ihr wisst, ich bin kein extravagantes Modemädchen. Gerade im Alltag gilt für mich: Hauptsache bequem, aber dennoch schön anzusehen. Nichtsdestotrotz interessieren mich selbstverständlich auch die aktuellen Trends, die sich ab und zu dann auch in meine noch so schlichten Outfits einschleichen. Aus gegebenem Anlass gibt es daher heute den Trendreport für den Herbst und Winter 2017.


Man sagt ja immer, alles käme wieder. So ist es insbesondere in der Mode! Das, was damals in den Achtzigern gefragt war, kommt nun wieder. Was mir da spontan in den Kopf kommt, sind Blümchenstickereien, Karomuster und auch Cord. Abgesehen vom Cord muss ich sagen, dass mir sowohl kleine Karomuster, als auch Blümchenapplikationen sehr gefallen! Die Boots, welche ihr auf der Collage sehen könnt, sind beispielsweise von Lesara und werten durch ihren rockigen Charakter jedes Outfit auf!

Auch Samt würde in die Kategorie Vintage passen, allerdings wollte ich diesen Aspekt gesondert aufgreifen. Bei Samt gilt für mich, ganz persönlich, weniger ist mehr. Es gibt jedoch auch ganze Kleider oder Bomberjacken aus dem Stoff, wie z.B. bei Esprit. Dort gibt es neben der Bomberjacke aber auch simple T-Shirts aus Samtstoff, was ihr auch auf der Collage entdecken könnt. Ein echt Hingucker, wie ich finde. Bei Esprit könnt ihr euch auch in jedem Falle auf die Qualität verlassen, da wurde ich bisher nicht enttäuscht.

Alle Jahre wieder, könnte man da sagen. Oversized geht in der kalten Jahreszeit wohl immer, gerade, wenn es um Hoodies und Jacken geht, nicht wahr? Beispielhaft habe ich in der Collage zwei von Lesara eingefügt, da gibt es aber auch noch viele andere Brands. Ich kombiniere gerne einen Kapuzenhoodie mit einer bequemen Leggings und Boots, da wird einem im Winter zum einen nicht kalt, zum anderen kann der gesamte Look auch sehr cool aussehen, wenn man beispielsweise eine Leggings aus Lederimitat trägt, für das gewisse Etwas.

Hach ja, Rüschen und Volants haben mein Herz direkt erobern können! Ich liebe es, wenn Ärmel nicht einfach gerade nach unten gehen, sondern mit Rüschen verziert sind und ein wenig weiter fallen. Auch am Saum von T-Shirts beispielsweise machen diese sich ideal! Ich würde den Trend als ein wenig mädchenhafter und verspielter beschreiben, was auch der Grund dafür ist, dass ich ihn so gerne mag. Mein Favorit ist die rosenholzfarbene Bluse von Sienna mit den weiten Ärmeln. Der Stoff fällt leicht und die locker fallenden Ärmel geben dem Oberteil das gewisse Etwas.

Ich muss ganz ehrlich gestehen: Mich hat dieser Trend bisher noch nicht so richtig gepackt, wenn man von Bralettes mal absieht. Oft ist der Lingerie Trend auch mit Samt in Kombination, was wirklich cool aussehen kann! Bisher habe ich aber noch kein richtig schönes Teil gefunden, aber mal schauen, was die Jahreszeit noch so mit sich bringt. Während Lingerie sonst eher etwas ist, was zuhause getragen wird, ist es nun an der Zeit, genau diese Kleidung auch nach außen zu tragen! Insbesondere Stilbrüche lassen sich hier gut einfädeln.

Abschließend möchte ich dann noch gerne eine absolute Trendfarbe aufgreifen. Klar: Oliv, Khaki, Burgunder, Senfgelb und Dunkelrot gehen immer, aber wie wäre es mal mit Orangerot? Knallige Farben als Eyecatcher in der tristen Jahreszeit. Ich selbst habe ebenso einen Pulli in der Farbe, der sich insbesondere zu einer Culotte ganz besonders schön kombinieren lässt.

Was sagt ihr zum Trendreport? Ist was für euch dabei? Ich bin gespannt, was ihr sagt :)




Dieser Blogpost entstand mit freundlicher Unterstützung von Esprit.
Ich bin eine absolute Frostbeule. Sobald es ein wenig kälter wird, schlafe ich gerne mal mit zwei Decken und dicken Kuschelsocken. Der Winter stellt dementsprechend alle Jahre wieder eine kleine Herausforderung für mich dar, um einigermaßen warm zu bleiben. Nun muss man natürlich nicht tagtäglich frieren, denn mit ganz einfachen Tricks lässt sich dem vorbeugen oder gegenwirken. Ich teile heute also meine Tipps gegen die Kälte mit euch.


1. Die richtige Kleidung

Ganz offensichtlich ist die richtige Kleidung bei dieser Thematik das A und O. Der Zwiebellook bietet sich dabei an. Durch die einzelnen Schichten wird eine Art Isolation geboten, wodurch die kalte Luft nicht so schnell an euren Körper gelangt. Darüber hinaus lässt sich das natürlich auch mit Fashion verbinden, da sich mithilfe verschiedener Lagen auch diverse Looks kreieren lassen. Denken wir da doch nur mal an Cardigans, Schals und dicke Pullis. Wichtig ist für mich auch immer, dass der Nierenbereich bedeckt ist.

2. Warme Füße

Wenn meine Füße nicht richtig warm sind, dann wird der Rest meines Körpers meistens auch nicht so richtig warm - egal, wie viele Lagen ich trage. Daher sind Kuschelsocken im Winter für mich das A und O. In einfachen Socken wollen meine Füße einfach nicht so recht warm bleiben. In Boots oder Stiefeletten sieht man sowieso nicht, was für Socken man trägt, womit wir auch schon beim nächsten Aspekt sind: Den Schuhen. Neben Socken sind auch die richtigen Winterschuhe ganz entscheidend. Wichtig ist für mich, dass die Knöchel bedeckt sind. Das ist schon die halbe Miete. Gefüttert müssen sie gar nicht zwangsläufig sein, dafür habe ich ja immerhin die Kuschelsocken, alternativ helfen gefütterte Schuhe aber selbstverständlich auch dabei, den Körper warm zu halten.


3. Tee
Bevor es dann hinaus in die Kälte geht, mache ich mir gerne noch einen Tee. Denn dieser kann zweierlei wirken. Zum einen wärmt er selbstverständlich von innen, wenn man ihn denn warm trinkt. Dadurch kommen einem die eisigen Temperaturen gar nicht mehr als solche vor. Ingwertee ist hierbei am effektivsten, aber natürlich tut es auch jeder andere Tee, den ihr gerne mögt. Zum anderen wärmt der Tee aber auch äußerlich, da sich z.B. der Thermosbecher erwärmt, sobald der heiße Tee hineingefüllt wird. Somit habt ihr gleichzeitig auch warme Hände.

4. Handwärmer/ Wärmflasche
Sollte der Tee irgendwann nicht mehr ausreichen, gibt es auch die Möglichkeit, Handwärmer zu nutzen. Diese lassen sich aktivieren, wann ihr sie braucht und wärmen eure Hände ganz schnell. Gerade für unterwegs eine klasse Alternative zur allseits bekannten Wärmflasche, die für unterwegs doch ein wenig umständlich und vor allem zu groß ist. Zuhause würde ich jedoch die Wärmflasche präferieren, für die Jackentasche sind Handwärmer aber definitiv ein Must-Have im Winter!

5. Bewegung
Im Winter ist der Bewegungsdrang vermutlich eher gering. Gerade, wenn es eh schon kalt ist, möchte man sich viel lieber zusammengekuschelt ins Bett legen, was allerdings nicht immer möglich ist. Draußen z.B. können kleine Bewegungen aber schon Wunder bewirken! Anstatt jeden Morgen zitternd auf den Bus zu warten, könnt ihr einfach ein wenig von Fuß zu Fuß treten oder auch ein wenig herumlaufen, je nachdem, was sich gerade anbietet. Und sind wir mal ehrlich: Beim Warten auf den Bus haben wir sowieso nichts wirklich zu tun, da schadet ein wenig Bewegung definitiv nicht.

Was macht ihr, wenn euch so richtig kalt ist? Zuhause stehen einem natürlich deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung, wie etwa baden oder dicke Decken, aber draußen ist das Ganze dann doch ein wenig komplizierter. Wenn ihr noch Tipps habt, lasst sie mich unbedingt wissen, daraus können wir schließlich alle profitieren und die kalten Monate gemeinsam durchstehen.



Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Planet Sports.

Tipps gegen die Kälte | Wie halte ich mich warm?

Dienstag, 7. November 2017

Ich bin eine absolute Frostbeule. Sobald es ein wenig kälter wird, schlafe ich gerne mal mit zwei Decken und dicken Kuschelsocken. Der Winter stellt dementsprechend alle Jahre wieder eine kleine Herausforderung für mich dar, um einigermaßen warm zu bleiben. Nun muss man natürlich nicht tagtäglich frieren, denn mit ganz einfachen Tricks lässt sich dem vorbeugen oder gegenwirken. Ich teile heute also meine Tipps gegen die Kälte mit euch.


1. Die richtige Kleidung

Ganz offensichtlich ist die richtige Kleidung bei dieser Thematik das A und O. Der Zwiebellook bietet sich dabei an. Durch die einzelnen Schichten wird eine Art Isolation geboten, wodurch die kalte Luft nicht so schnell an euren Körper gelangt. Darüber hinaus lässt sich das natürlich auch mit Fashion verbinden, da sich mithilfe verschiedener Lagen auch diverse Looks kreieren lassen. Denken wir da doch nur mal an Cardigans, Schals und dicke Pullis. Wichtig ist für mich auch immer, dass der Nierenbereich bedeckt ist.

2. Warme Füße

Wenn meine Füße nicht richtig warm sind, dann wird der Rest meines Körpers meistens auch nicht so richtig warm - egal, wie viele Lagen ich trage. Daher sind Kuschelsocken im Winter für mich das A und O. In einfachen Socken wollen meine Füße einfach nicht so recht warm bleiben. In Boots oder Stiefeletten sieht man sowieso nicht, was für Socken man trägt, womit wir auch schon beim nächsten Aspekt sind: Den Schuhen. Neben Socken sind auch die richtigen Winterschuhe ganz entscheidend. Wichtig ist für mich, dass die Knöchel bedeckt sind. Das ist schon die halbe Miete. Gefüttert müssen sie gar nicht zwangsläufig sein, dafür habe ich ja immerhin die Kuschelsocken, alternativ helfen gefütterte Schuhe aber selbstverständlich auch dabei, den Körper warm zu halten.


3. Tee
Bevor es dann hinaus in die Kälte geht, mache ich mir gerne noch einen Tee. Denn dieser kann zweierlei wirken. Zum einen wärmt er selbstverständlich von innen, wenn man ihn denn warm trinkt. Dadurch kommen einem die eisigen Temperaturen gar nicht mehr als solche vor. Ingwertee ist hierbei am effektivsten, aber natürlich tut es auch jeder andere Tee, den ihr gerne mögt. Zum anderen wärmt der Tee aber auch äußerlich, da sich z.B. der Thermosbecher erwärmt, sobald der heiße Tee hineingefüllt wird. Somit habt ihr gleichzeitig auch warme Hände.

4. Handwärmer/ Wärmflasche
Sollte der Tee irgendwann nicht mehr ausreichen, gibt es auch die Möglichkeit, Handwärmer zu nutzen. Diese lassen sich aktivieren, wann ihr sie braucht und wärmen eure Hände ganz schnell. Gerade für unterwegs eine klasse Alternative zur allseits bekannten Wärmflasche, die für unterwegs doch ein wenig umständlich und vor allem zu groß ist. Zuhause würde ich jedoch die Wärmflasche präferieren, für die Jackentasche sind Handwärmer aber definitiv ein Must-Have im Winter!

5. Bewegung
Im Winter ist der Bewegungsdrang vermutlich eher gering. Gerade, wenn es eh schon kalt ist, möchte man sich viel lieber zusammengekuschelt ins Bett legen, was allerdings nicht immer möglich ist. Draußen z.B. können kleine Bewegungen aber schon Wunder bewirken! Anstatt jeden Morgen zitternd auf den Bus zu warten, könnt ihr einfach ein wenig von Fuß zu Fuß treten oder auch ein wenig herumlaufen, je nachdem, was sich gerade anbietet. Und sind wir mal ehrlich: Beim Warten auf den Bus haben wir sowieso nichts wirklich zu tun, da schadet ein wenig Bewegung definitiv nicht.

Was macht ihr, wenn euch so richtig kalt ist? Zuhause stehen einem natürlich deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung, wie etwa baden oder dicke Decken, aber draußen ist das Ganze dann doch ein wenig komplizierter. Wenn ihr noch Tipps habt, lasst sie mich unbedingt wissen, daraus können wir schließlich alle profitieren und die kalten Monate gemeinsam durchstehen.



Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Planet Sports.
Mit den richtigen Accessoires lässt sich der gesamte Look eines Outfits auf- oder abwerten. Ich persönlich bin kein großer Schmuck-Träger. Wenn, dann sind es Ohrringe. Und genau darum soll es im heutigen Beitrag auch gehen, da ich mir zwei Paar bei Happiness Boutique aussuchen durfte


Vorab mal etwas zur Lieferung und zum Versand. Denn der Versand ging schnell und unkompliziert, denn nach zwei Tagen wurde meine Bestellung bereits mit Hermes geliefert. Da gibt es einen großen Pluspunkt! Auch der Kontakt zur Firma war sehr freundlich und zuvorkommend. Solltet ihr also Fragen haben, wendet euch gerne an den Kundenservice.
Die Ohrringe kommen in einer solchen süßen Box gut verpackt an. Anbei war noch ein süßes Polaroid Bild, wo sich auf der Rückseite mein Name stand. Eine niedliche Aufmerksamkeit! Davon abgesehen sind die Ohrringe selbst in Luftpolsterfolie verpackt, welche sich dann in Watte befindet. Es sollte also nichts damit passieren.

Das erste Paar, das ich mir ausgesucht habe, ist sehr auffällig und meiner Meinung nach eher etwas für besondere Anlässe. Zur Schule mag ich es dann doch lieber dezenter, allerdings habe ich sie auch nicht zu diesem Zweck bestellt. Was das Gewicht betrifft, muss ich sagen, dass sie mit 22 g definitiv recht schwer sind. Solltet ihr da also empfindlich sein, lasst lieber die Finger davon. Sieht man davon ab, sind die Ohrringe wirklich schön verarbeitet und runden jeden Look ab!




Das zweite Paar ist dann wesentlich schlichter, aber dennoch nicht zu einfach, denn es sind keine normalen Perlenohrringe, da sie an der Hinterseite noch eine größere Kugel haben. Solche kleinen Details mag ich unheimlich gerne. Im Alltag trage ich diese Ohrringe nun wahnsinnig oft, einfach, weil sie mir so gut gefallen. Man benötigt zwar etwas Übung, sie zusammenzufügen, aber nach ein paar Mal tragen stellt das kein Problem dar. Sie tragen sich sehr angenehm und unkompliziert.


Was sagt ihr zu meiner Ausbeute? Kennt ihr die Firma? Ich bin gespannt auf euer Feedback :) Abschließend habe ich auch noch einen Rabattcode für euch, denn mit ivorybeauty erhaltet ihr 10 % ab einem Bestellwert von 19 €. Gültig ist der Code bis zum 21.11.2017.


Werbung // PR Sample

Happiness Boutique | Haul & Erfahrungen

Sonntag, 22. Oktober 2017

Mit den richtigen Accessoires lässt sich der gesamte Look eines Outfits auf- oder abwerten. Ich persönlich bin kein großer Schmuck-Träger. Wenn, dann sind es Ohrringe. Und genau darum soll es im heutigen Beitrag auch gehen, da ich mir zwei Paar bei Happiness Boutique aussuchen durfte


Vorab mal etwas zur Lieferung und zum Versand. Denn der Versand ging schnell und unkompliziert, denn nach zwei Tagen wurde meine Bestellung bereits mit Hermes geliefert. Da gibt es einen großen Pluspunkt! Auch der Kontakt zur Firma war sehr freundlich und zuvorkommend. Solltet ihr also Fragen haben, wendet euch gerne an den Kundenservice.
Die Ohrringe kommen in einer solchen süßen Box gut verpackt an. Anbei war noch ein süßes Polaroid Bild, wo sich auf der Rückseite mein Name stand. Eine niedliche Aufmerksamkeit! Davon abgesehen sind die Ohrringe selbst in Luftpolsterfolie verpackt, welche sich dann in Watte befindet. Es sollte also nichts damit passieren.

Das erste Paar, das ich mir ausgesucht habe, ist sehr auffällig und meiner Meinung nach eher etwas für besondere Anlässe. Zur Schule mag ich es dann doch lieber dezenter, allerdings habe ich sie auch nicht zu diesem Zweck bestellt. Was das Gewicht betrifft, muss ich sagen, dass sie mit 22 g definitiv recht schwer sind. Solltet ihr da also empfindlich sein, lasst lieber die Finger davon. Sieht man davon ab, sind die Ohrringe wirklich schön verarbeitet und runden jeden Look ab!




Das zweite Paar ist dann wesentlich schlichter, aber dennoch nicht zu einfach, denn es sind keine normalen Perlenohrringe, da sie an der Hinterseite noch eine größere Kugel haben. Solche kleinen Details mag ich unheimlich gerne. Im Alltag trage ich diese Ohrringe nun wahnsinnig oft, einfach, weil sie mir so gut gefallen. Man benötigt zwar etwas Übung, sie zusammenzufügen, aber nach ein paar Mal tragen stellt das kein Problem dar. Sie tragen sich sehr angenehm und unkompliziert.


Was sagt ihr zu meiner Ausbeute? Kennt ihr die Firma? Ich bin gespannt auf euer Feedback :) Abschließend habe ich auch noch einen Rabattcode für euch, denn mit ivorybeauty erhaltet ihr 10 % ab einem Bestellwert von 19 €. Gültig ist der Code bis zum 21.11.2017.


Werbung // PR Sample

Instagram

© Ivory Beauty. Design by Fearne.